Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mit Schlauch und Seife
Hannover Aus der Stadt Mit Schlauch und Seife
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 25.10.2015
Modisch wie die Feuerwehr: Kerstin Klockow und ihre Schlauch-Kreationen. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Allgemein herrscht dichtes Gedrängel zwischen den Ständen, auch bei Modedesignerin Alexandra Weber aus dem rührigen Huso-Huso-Atelier in Hainholz, die ihre von Trachten inspirierte Kollektion „Der kalte Herd“ zeigt.

Am Sonntag fand die Kreativmesse „Deine Eigenart“ im Pavillon am Raschplatz statt. Hier stellten Kreative, Künstler und Designer Handgemachtes zur Schau.

Eine saubere Sache ist die Seifenkuchenkunst von Nina Mischewsky, deren Kollektion nach einer Bäckereiauslage aussieht, aber ausschließlich der Körperpflege dient. An den Seifentortenstücken hätte „Keili“-Erfinder Otto Waalkes seine Freude gehabt.

Anzeige

Dass der alte Diercke-Atlas nicht zwingend auf den Müll gehört, zeigt Julia Braun. Für einen Euro kauft sie die Atlanten auf Ebay – und macht Notizbücher oder Schmuck draus.

uj

25.10.2015
Uwe Janssen 25.10.2015