Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kultkneipe "Plümecke" hat neuen Chef
Hannover Aus der Stadt Kultkneipe "Plümecke" hat neuen Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:17 26.02.2016
Von Juliane Kaune
Bier und Currywurst: Das Plümecke in der Voßstraße ist weit über die Stadtgrenzen bekannt. Quelle: Behrens (Archiv)
Anzeige
Hannover

„Das Plümecke ist ein eigenes Universum, da kann man nichts verändern“, sagt Christoph Elbert, der Mann, der ab 1. März in der Küche das Sagen hat. Er steht bisher nicht für zünftige Speisekarten: Elbert ist Chef des 11a in Linden und des Boca in der List, Restaurants mit individueller Trendküche. Und nun das Plümecke. Currywurst und Strammer Max hinter Buntglasscheiben.

Die neue Aufgabe sei im besten Sinn das „Gegenteil von Innovation“, meint Elbert. Die Ansprüche der Stammkunden an „ihr“ Lokal zu erfüllen, sei nicht leicht. Mit Inhaber Sascha Röhl, der den Familienbetrieb verpachtet, sei er sich schnell einig gewesen. Röhl, dessen Vater Klaus und dessen Mutter Brigitte wollen Elbert anfangs noch etwas zur Seite stehen.

Anzeige

Wie gesagt: Er will nichts verändern. Nur ergänzen. So möchte der Gourmet und Currywurst-Fan etwa eine Lindener Variante neben der klassischen Plümecke-Wurst anbieten und Schnitzel auf die Speisekarte nehmen. Auch die Öffnungszeiten mit Ruhetagen am Wochenende wird es weiter geben. Ob Elbert die historisch niedrigen Plümecke-Preise halten kann, ist indes noch nicht ganz entschieden.

Aus der Stadt Ex-Olympiasiegerin zu Gast - „Mein Beruf ist Katarina Witt“
26.02.2016
Uwe Janssen 23.02.2016
Anzeige