Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Leinebrücke bekommt Betonblöcke zur Stabilisierung
Hannover Aus der Stadt Leinebrücke bekommt Betonblöcke zur Stabilisierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 16.12.2017
Bauarbeiter stabilisieren die Leinebrücke am Südschnellweg. Wegen der Betonarbeiten ist ein Abschnitt des Schnellwegs von Sonnabend, 16. Dezember 2017, bis zum folgenden Montag um 5 Uhr gesperrt. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

 Die Bauarbeiten an den Brücken über den Südschnellweg kommen dieses Wochenende ein entscheidendes Stück weiter. Sonnabend haben Bauarbeiter unter der Leinebrücke ab 5 Uhr Betonarbeiten ausgeführt, die zur Stabilisierung des Bauwerks beitragen sollen. Wie die Brücke an der Hildesheimer Straße, an der die Arbeiten abgeschlossen sind, sind auch die Leinebrücke sowie die Leineflutbrücke in die Jahre gekommen. Damit die Brücken der täglichen Belastung durch den Autoverkehr weiter standhalten, bis die Erneuerung des Südschnellwegs ab 2023 startet, lässt die Landesbehörde für Straßenbau sie jetzt ertüchtigen. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits seit Sommer.

Bauarbeiter stabilisieren die Leinebrücke am Südschnellweg. Wegen der Betonarbeiten ist ein Abschnitt des Schnellwegs gesperrt.

 Anders als zunächst geplant konnte jetzt nur die Leinebrücke in Angriff genommen werden. Die Hochwasserwarnung machte den Planern einen Strich durch die Rechnung: Arbeiten an der Leineflutbrücke, die über die Ricklinger Teiche führt, sind unter diesen Umständen nicht möglich. Bei einer Öffnung der Wehre wird das Gebiet geflutet. "Das Sommerhochwasser hatte uns auch schon einmal ausgebremst", berichtet Mirko Graen, Leiter für Brücken- und Ingenieurbau bei der Landesstraßenbaubehörde. 

Anzeige

 Die Arbeiter haben jetzt an die vier Längsträger unter der Leinebrücke außen Betonkonsolen angesetzt. Jeder Träger bekam vier dieser Betonblöcke, je zwei pro Uferseite. Im kommenden Frühjahr spannen Fachleute acht dicke Stahlstränge längs zwischen den Konsolen, die der Brücke zusätzliche Stabilität geben. Für den Guss des Betons mussten die Behörden den Südschnellweg dieses Wochenende vom Landwehrkreisel bis zur Hildesheimer Straße voll sperren. Die Sperrung dauert voraussichtlich noch bis Montag, 18. Dezember, um 5 Uhr an. "Wenn Autos auf der Brücke fahren, stören die Schwingungen das Aushärten des Betons", erläutert Graen. Er hofft nun auf eine Periode ohne Dauerfrost im Januar, damit die Arbeiten an der Leineflutbrücke weitergehen können. Null Grad reichen für das Gießen des Betons aus. Da sich der Plan zerschlagen hat, beide Brücken an einem Wochenende zu erledigen, wird dann eine erneute Vollsperrung des Schnellwegs notwendig.

 

 

Von Bärbel Hilbig