Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lange Staus in der City bleiben aus
Hannover Aus der Stadt Lange Staus in der City bleiben aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 30.10.2016
Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

„Zur Hochzeit zwischen 18 und 18.30 Uhr warteten die Autos etwa zehn Minuten, bis sie Kreuzungen queren konnten“, sagt Martin Prenzler, Geschäftsführer der City-Gemeinschaft. „Die Verkehrssituation am Sonnabend hat ein Eingreifen nicht erfordert“, bestätigt auch Polizeisprecher Thorsten Schiewe. Die Stadt geht davon aus, dass das auch ein Ergebnis der neuen Maßnahmen - etwa längere Grünphasen und die Freigabe von Fahrspuren in Baustellen - ist. Trotzdem wollen Stadt und Polizei die Verkehrssituation in der Innenstadt an Sonnabenden weiterhin im Blick behalten.

Beide Behörden hatten am Freitag umfangreiche Maßnahmen angekündigt, um den Verkehr an Sonnabenden stärker zu regeln. Denn unter anderem durch zahlreiche Baustellen kommt es an Sonnabenden regelmäßig zu massiven Staus im Innenstadtbereich. So mussten in den vergangenen Wochen zahlreiche Autofahrer rund eine Stunde warten, ehe sie überhaupt das Parkhaus der Ernst-August-Galerie verlassen konnten. Busse kamen häufig zu spät, weil in den Straßen kein Durchkommen war.

Warum ausgerechnet am ersten Wochenende, an dem die neuen Maßnahmen zu Einsatz kamen, Flaute auf den Straßen herrschte, ist dennoch nicht ganz klar. „Entweder waren allgemein weniger Menschen in der Stadt, oder mehr als sonst haben die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt“, sagt Prenzler. Stadtsprecher Alexis Demos macht dagegen die neuen Maßnahmen dafür verantwortlich, dass sich erst keine Staus bilden konnten. Man werde diese Maßnahmen daher in den nächsten Wochen fortsetzen, vor allem im Hinblick auf die kommende Vorweihnachtszeit.