Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 600 laufen in Jogginghosen durch die HDI-Arena
Hannover Aus der Stadt 600 laufen in Jogginghosen durch die HDI-Arena
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.01.2018
Sieht cool aus: Viele Läufer hatten ein schrilles Outfit –passend zum Tag der Jogginghose. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

 Einmal durch das Stadion des Lieblingsvereins laufen, dafür ist Carsten Schmuckall mit seiner Familie am Sonntag extra aus Buxtehude nach Hannover gefahren. Mit seinen beiden Kindern Bennet (6 Jahre) und Jule (10) nahm er mit rund 600 anderen am Wohltätigkeitslauf durch die HDI-Arena teil, zugunsten des Vereins für krebskranke Kinder Hannover. Der Rundkurs zum „Tag der Jogginghose“ führte kreuz und quer durch das Stadion.

Dabei kam es nicht auf Schnelligkeit an, sondern vor allem auf den Spaß. Und auf ein besonders buntes und schrilles Outfit. Das hatte zum Beispiel Anke Steitzner aus der Nähe von Celle beherzigt. Sie hatte ihre „Salamipizza-Jogginghose“ angezogen und eine schwarze Perücke aufgesetzt. „Ich will einfach nur fröhlich sein und gleichzeitig etwas Gutes tun“, sagt die 39-Jährige. 

Mit schlabberigen, ausgefallenen und grellbunten Hosen sind 600 Läufer am Tag der Jogginghose in der HDI-Arena zu einem Charity-Lauf an den Start gegangen.

Von Mathias Klein

Scheinbar grundlos ist am Sonnabendmorgen ein 24-Jähriger aus Kiel am Gleis 1 des Hauptbahnhofs Hannover niedergeschlagen worden. Der Angreifer wurde in der Nacht am Raschplatz festgenommen.

21.01.2018

Hart im Nehmen ist eine 77 Jahre alte Frau gewesen, als sie am Freitagabend von zwei Männern auf dem Märchenweg (Sahlkamp) überfallen und sogar mit Pfefferspray attackiert wurde: Sie hielt ihre Tasche fest und rief um Hilfe.

21.01.2018

Vor genau 300 Jahren wurde Hannovers katholische Hauptkirche erbaut. Mit einem feierlichen Gottesdienst wurde nun das Jubiläumsjahr eingeläutet – und Propst Tenge brach eine Lanze für die Ökumene.

24.01.2018