Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 21-Jähriger in der City niedergestochen
Hannover Aus der Stadt 21-Jähriger in der City niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 18.04.2016
Polizeieinsatz an der Goethestraße. Quelle: Woldt
Anzeige
Hannover

Ein Streit zwischen mehreren Männer im Steintorviertel ist am Montagnachmittag außer Kontrolle geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde nach Polizeiangaben ein 21-Jähriger durch mehrere Messerstiche im Bereich des Oberkörpers lebensgefährlich verletzt. Nach einer Notoperation ist der Zustand des jungen Mannes inzwischen stabil. Das Opfer hat nach HAZ-Informationen albanische Wurzeln. Die Polizei wollte das offiziell nicht bestätigen. Der Täter ist flüchtig. Auch von der Tatwaffe fehlt jede Spur.

Passanten hatten die Männer gegen 16.20 Uhr im Bereich der Stadtbahngleise in der Goethestraße, etwa in Höhe der Sansibar miteinander streiten sehen. Der Grund für den Streit ist bislang unklar. Als der 21-Jährige schwer verletzt zu Boden ging, flüchteten die übrigen Beteiligten. Die Augenzeugen verständigten die Polizei. Die Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer (05 11) 109 55 55 erbeten.

Anzeige

frs/tm

Linda Tonn 21.04.2016
Aus der Stadt Sicherheitsbereich in Isernhagen - Obama-Besuch: Müll darf nicht vor die Tür
18.04.2016
Bärbel Hilbig 21.04.2016