Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Leibniz-Bibliothek öffnet erst im September
Hannover Aus der Stadt Leibniz-Bibliothek öffnet erst im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 02.04.2015
Von Veronika Thomas
Gut zwei Monate später als geplant wird die Leibniz-Bibliothek wieder zugänglich sein.
Gut zwei Monate später als geplant wird die Leibniz-Bibliothek wieder zugänglich sein. Quelle: Decker (Archiv)
Anzeige
Hannover

Im Verzug liegen vor allem die Tischlerarbeiten. „Ausgerechnet der Bau der Ausstellungskuben und Vitrinen, in denen herausragende Ausstellungsstücke aus dem Nachlass des Universalgelehrten gezeigt werden sollen, verzögert sich“, sagt Marita Simon, Sprecherin der Leibniz-Bibliothek. Im ersten Stock des Hauses entsteht sogar ein eigener Bereich, der sich dem Mathematiker und Philosophen widmet: In einem sogenannten Leibniz-Kubus können Besucher künftig hinter Glas die berühmte Rechenmaschine und einige seiner Originalschriften bewundern. „Wir liegen mit den Umbauarbeiten ansonsten gut im Zeitplan“, sagt Simon weiter. Aber es würden einfach wichtige Ausstattungselemente fehlen, wenn die Holzarbeiten nicht rechtzeitig fertig würden. Teurer werde der Bau dadurch nicht.

Der neue Eröffnungstermin sei bereits mit der Staatskanzlei abgestimmt worden: Ministerpräsident Weil wird die runderneuerte Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek am 14. September eröffnen. Seit April 2013 wird die einstige Landesbibliothek für 10 Millionen Euro grundsaniert. Dort wurden seit 2009 bereits Magazin und Verwaltungsräume gedämmt und der Brandschutz des Siebzigerjahre-Baus nachgebessert. Im jetzigen zweiten Bauabschnitt wurde der Eingangsbereich verglast und zu einem Foyer umgebaut. Dort wird, ebenerdig und barrierefrei, die Ausleihe ihren Platz finden. Neu ist, dass die Bücher künftig schon von außen durch große Glasfassaden zu sehen sind. Im ersten und zweiten Stock werden neue Lesesäle eingerichtet, alle Räume sollen fließend ineinander übergehen. Neu eingerichtet werden Cafeteria sowie Vortrags- und Seminarräume, in denen Studenten und Wissenschaftler direkt mit den - analogen und digitalen - Bibliotheksbeständen arbeiten können.

In Bezug auf den verzögerten Eröffnungstermin befindet sich die Leibniz-Bibliothek in bester Gesellschaft: Auch der Anbau des Sprengel-Museums wird nicht wie geplant fertig. Die Eröffnung wurde vom 27. Juni auf die zweite Septemberhälfte verschoben.

Mathias Klein 31.03.2015
Aus der Stadt „Die offene Pforte 2015“ - Ostermontag öffnet der erste Garten
Mathias Klein 31.03.2015
Aus der Stadt Zeitzeugin widerspricht Emilie Schindler - „Schindlers Liste sollte nach Israel“
02.04.2015