Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Letzte Chance aufs Leine-Licht am Maschteich
Hannover Aus der Stadt Letzte Chance aufs Leine-Licht am Maschteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 16.07.2016
Schlusslicht: Die Installation auf dem Maschteich wird vorzeitig abgebaut. Quelle: Jan Philipp Eberstein
Anzeige
Hannover

Die Abbauarbeiten im Maschteich werden mit einem Flohmarkt verbunden: Von 11 bis 16 Uhr sind unter anderem Gummireifen (zum Rodeln oder Schwimmen), Kabelschlösser, Blockbatterien, schwimmende Prismen, MP3-Player sowie Lötwerkzeug und Lötmaterial im Angebot. Wer möchte, kann auch eines der 100 Elemente aus der Perlenkette erwerben. Auf Wunsch programmieren die Techniker diese auf Dauerlicht um.

Die Klang- und Lichtinstallation ist am Sonnabend von 12 bis 24 Uhr zum letzten Mal zu hören und zu sehen; das Licht wird nach Einbruch der Dunkelheit eingeschaltet. Das temporäre Kunstwerk symbolisiert die 775 Jahre Stadtgeschichte und steht für die Stadtgrenze. Hörstationen rund um das Ufer ergänzen die Installation und ermuntern die Besucher, die Installation und das neue Rathaus aus neuen Perspektiven zu betrachten.

Anzeige

mak

Michael Zgoll 19.07.2016
Mathias Klein 16.07.2016
Aus der Stadt Reaktionen aus der türkischen Gemeinde - "Die ganze Nacht nicht geschlafen"
16.07.2016