Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lichtskulptur soll ab August leuchten
Hannover Aus der Stadt Lichtskulptur soll ab August leuchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.05.2015
Von Andreas Schinkel
Foto: Ein bisschen wie ein Ufo: So soll die Installation aussehen. Quelle: Handout
Ein bisschen wie ein Ufo: So soll die Installation aussehen. Quelle: Handout
Anzeige
Hannover

Die geplante Lichtinstallation über dem Kröpcke wird jetzt Schritt für Schritt installiert. „Unser Ziel ist es, die Lichtskulptur bis August aufzuhängen“, sagt Stadtsprecher Alexis Demos. Inzwischen seien alle nötigen Haken in die Fassaden rund um den Platz geschlagen. „Der Einbau der Befestigungskonstruktion erfolgt in Abstimmung mit der Hausverwaltung und den Mietern am kommenden Wochenende“, sagt Demos. Die Montage werde nachts ausgeführt, um Einkaufsbummler nicht zu beeinträchtigen. Parallel zur Installation der Aufhängung baue man das Licht-Ufo.

350.000 Euro kostet die LED-Sonne. Eigentlich hätte sie längst über dem Kröpcke aufgehen sollen, doch es gab Streit um einen Haken, der in die Wand des Europa-Hauses am Kröpcke geschlagen werden musste. Mit der Hausverwaltung habe man „lange und intensive Gespräche“ führen müssen, sagt Demos. Zuvor hatte die Stadt die Skulptur ausgiebig im Windkanal testen lassen. Das Licht-Ufo sollte jedem Sturm standhalten können.

28.04.2015
Saskia Döhner 27.04.2015
Bernd Haase 30.04.2015