Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Literarischer Adventskalender für Kinder
Hannover Aus der Stadt

Literarischer Adventskalender für Kinder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 10.11.2020
Das etwas andere Bücherregal: Hänels Kalender mit 24 Büchlein. Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

Es soll tatsächlich Zeiten gegeben haben, in denen Adventskalender nicht randvoll mit Schokolade und klebrigen Süßigkeiten gefüllt waren. Es reichten angeblich bunte Bilder hinter den 24 Türchen, um Kinderherzen höher schlagen zu lassen und Spannung bis zum Heiligabend zu erzeugen. An diese Zeiten erinnert der hannoversche Autor Wolfram Hänel mit seinem ersten literarischen Adventskalender für Kinder in der Region Hannover, den er gemeinsam mit der HAZ gestaltet hat.

Die Weihnachtsgeschichte „Zwergennacht“ ist in 24 Mini-Büchlein unterteilt und erzählt von einer Zeit, in der der Weihnachtsmann kein Spielzeug verschenkte, sondern Äpfel, Nüsse und selbst gebackene Kekse. Manchmal gab es auch Handschuhe und ganz selten einen Pullover. „Aber wirklich nur ganz selten. Und wirklich nur, wenn die Frau vom Weihnachtsmann noch genug Wolle übrig hatte. Und ihr die Finger nicht so wehtaten, dass sie kaum noch die Nadeln halten konnte“, schreibt Hänel, der schon Hunderte Bücher und Kinderbücher in mehreren Ländern veröffentlicht hat, darunter auch die neue HAZ-Broschüre zur Aktion „Sicherer Schulweg“.

Für den Adventskalender erzählt er nun liebevoll von einem Weihnachtsmann, der mit dem Stress kämpft. Denn eigentlich müssten die Geschenke dringend verteilt werden, aber der alte Herr mit weißem Bart und dem großen Herz unter dem gut gefüllten Bauch verfüttert die Kekse, Nüsse und Äpfel an hungrige Tiere des Waldes und verläuft sich dann auch noch in einem dichten Schneetreiben. Zum Glück trifft er eigenartige Wesen, die Zwerge. Ob diese am Ende für ein glückliches Weihnachten sorgen, soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Verraten werden kann aber, dass jedes der 24 Mini-Büchlein eine Schlaufe hat, damit man sie zum Beispiel an einen Weihnachtsstrauch hängen kann. Und der Kalender kommt absolut ohne Schokolade aus.

Michael Zgoll 05.11.2015
Michael Zgoll 05.11.2015
Aus der Stadt „Gemeinsam gegen rechte Gewalt“ - Hardy Krüger setzt sich gegen Rechts ein
Uwe Janssen 05.11.2015