Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die Tüftler sind wieder da
Hannover Aus der Stadt Die Tüftler sind wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 02.07.2014
Pascal (14) und Benedikt (14) zeigten im vergangenen Jahr einen fliegenden Sessel. Quelle: Insa Cathérine Hagemann
Anzeige
Hannover

Sie nennen sich Maker, also Macher, und tauschen sich weltweit in Internet-Foren über ihre Projekte und Erfindungen aus. Vor acht Jahren wurde im kalifornischen San Mateo das Treffen „Maker Faire“ aus der Taufe gehoben, was übersetzt so viel wie „Jahrmarkt der Bastler“ bedeutet. 

Im vergangenen Jahr feierte das Festival seine Deutschlandpremiere. Bei der zweiten Ausgabe erwartet die Zeitschrift „c’t Hacks“ als Veranstalter mehr als 100 kreative Aussteller. „Es ist eine wachsende Community“, sagte der Chefredakteur des Magazins, Daniel Bachfeld, über die Maker-Szene. Zu ihr zählen technikbegeisterte Jugendliche genauso wie Rentner. „Viele „maken“ als Hobby, einige wollen damit Geld verdienen“, erklärte Bachfeld. Das Festival im Hannover Congress Centrum soll zeigen, wie vielfältig die Szene ist.

Anzeige
Zum ersten Mal in Hannover und gleich gut besucht: Die Selbst- und Mitmachmesse Maker Faire gastierte erstmals 2013 im HCC.

Vor dem Hintergrund eines drohenden Ingenieurmangels in Deutschland wollen die Organisatoren besonders Schüler für Technik begeistern. Die Selbstbauprojekte seien eine Inspiration für Kinder und Jugendliche, sich mit Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu beschäftigten, sagte der Präsident der Leibniz Universität Hannover und Schirmherr der „Maker Faire“, Erich Barke. „Dieses Konzept gefällt mir gut, weil das Experimentieren eine größere Bedeutung hat als das Konsumieren“, sagte der Professor für Mikroelektronik.

Hier gibt es Infos zur Maker Faire.

dpa

Michael Zgoll 04.07.2014
Aus der Stadt Kooperation zwischen Forschung und Wirtschaft - Campus Garbsen bietet Chancen
Bernd Haase 02.07.2014
Michael Zgoll 02.07.2014
Anzeige