Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mal in Ruhe Zeitung lesen
Hannover Aus der Stadt Mal in Ruhe Zeitung lesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 21.12.2011
Von Bärbel Hilbig
HAZ Werbeaktion Flashmob: 100 Statisten bleiben nach einem Trillerpfeifensignal mit der HAZ lesend stehen.
HAZ Werbeaktion Flashmob: 100 Statisten bleiben nach einem Trillerpfeifensignal mit der HAZ lesend stehen. Quelle: Insa Cathérine Hagemann
Anzeige
Hannover

Bahnmitarbeiter Rauf Tomen blickte von seinem Platz am Infotresen auf und wunderte sich: „Was ist denn hier los? Die lesen ja alle Zeitung! Das wirkt ja interessant.“ Passanten schauten den Lesern neugierig über die Schulter und fragten. „Was steht denn da?“ Es folgte ein zweiter Pfiff, die Akteure falteten ihre Zeitungen zusammen und verschwanden unauffällig in der Menge.

Kurze Zeit später wiederholte sich die Szene in der Passerelle am Kröpcke. Menschen strömten aus der U-Bahn, hetzten im Zickzack zwischen den Lesern hindurch, das Handy am Ohr. „Das ist bestimmt eine Kunstaktion“, vermutete die 14-jährige Justine. „Echt witzig“ sehe das aus, sagte ihre Freundin Ikram. Am Schillerdenkmal hatten die Leser ihren dritten Kurzauftritt. Der 18-jährige Vincent und Freundin Ninja reagierten überrascht. „Das ist voll spaßig und cool. Wollen wir mitmachen?“ Dass der Flashmob von der HAZ und nicht im Internet organisiert wurde, schmälerte Vincents Begeisterung in diesem Fall kein Stück.

Juliane Kaune 21.12.2011
Aus der Stadt Stadt verteilt 45.000 Beutel - Taschen werben für Wochenmärkte
Mathias Klein 21.12.2011