Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann durch Brand im Wohnwagen schwer verletzt
Hannover Aus der Stadt Mann durch Brand im Wohnwagen schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:57 24.10.2017
Die Feuerwehr kämpfte eine Stunde gegen das Feuer, bevor sie den Brand löschen konnte. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Ahlem

Ein Feuer hat am Sonnabendnachmittag einen Wohnwagen samt Anbau auf dem Gelände eines Wassersportklubs in Ahlem zerstört. Ein 46-Jähriger hat sich bei dem Feuer schwerste Brandverletzungen zugezogen. Er wird in einer Klinik behandelt.

Mitglieder des Sportklubs hatten gegen 16 Uhr auf dem Gelände an der Wunstorfer Straße einen Knall gehört und dann die Flammen bemerkt. Sie alarmierten die Feuerwehr. Als die Helfer vor Ort eintrafen, kam ihnen der Schwerverletzte bereits entgegen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Die Einsatzkräfte hatte die Flammen nach etwa einer Stunde gelöscht. Zuvor hatten sie insgesamt fünf mit Propangas gefüllte Flaschen aus den Wohnwagen geborgen.

Vier Wohnwagen sind nach einem Feuer in Ahlem komplett ausgebrannt.

Der Wohnwagen und der Anbau wurden bei dem Feuer zerstört. Die Flammen beschädigten zudem zwei weitere Wohnwagen und einen Holzschuppen. Die Polizei wird in Kürze die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

Der Einsatz erinnert an einen Vorfall vom August. Damals wütete in der Straße Am Bahndamm ein Großfeuer und zerstörte eine Autowerkstatt. Der Schaden ging in die Millionen. Die Feuerwehr war damals mit rund 100 Helfern und gut 30 Fahrzeugen vor Ort. Drei Stunden lang bekämpften sie die Flammen. Dann war das Feuer gelöscht.