Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt In fünf Schritten zum Gruselgesicht
Hannover Aus der Stadt In fünf Schritten zum Gruselgesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 03.11.2015
Blutrünstig sieht Leonard nach dem Schminken aus. Quelle: (Foto: Katrin Kutter)
Anzeige
Hannover

Die Zutaten, um Leonard eine furchteinflößende Totenschädel-Fratze zu verpassen, sind übersichtlich: Zahnpasta, Feuchtigkeitscreme, schwarzer Kajalstift, Puderrouge, schwarzer Lidschatten, Eyeliner und jeweils ein Spritzer roter und blauer Lebensmittelfarbe - mehr braucht Anke Brinckmann dazu nicht.

Und so geht es:

Anzeige
Anja Brinkmann - alias Fräulein Schminke aus Hannover - zeigt passend zu Jahreszeit, wie man in wenigen Schritten ein gruseliges Halloween-Make-up selbst schminken kann.

Nach einer Viertelstunde ist das Werk vollendet. Zum ersten Mal betrachtet sich Leonard im Spiegel - und erschrickt. „Ich habe mich nur an meiner Haarfarbe erkannt“, sagt er. Um dem Spuk ein Ende zu bereiten, kann die Schminke einfach mit Wasser und Seife abgewaschen werden.

Margret Jans-Lottmann 30.10.2015
02.11.2015
Volker Wiedersheim 02.11.2015