Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Max Moor 
zeigt Tiere – 
und Zähne
Hannover Aus der Stadt Max Moor 
zeigt Tiere – 
und Zähne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 05.11.2014
Von Rüdiger Meise
Foto: Verspricht Einmaliges: Max Moor.
Verspricht Einmaliges: Max Moor. Quelle: Körner
Anzeige
Hannover

Der Schweizer Moderator und Journalist stellte das Großprojekt in Hannover vor. Max Moor, bekannt aus dem Kulturmagazin „Titel, Thesen, Temperamente“, sitzt auf einer Couch im VIP-Bereich der Swiss Life-Hall und erzählt, dass für „Planet Earth“ eine mehr als 240 Quadratmeter große Leinwand in der Arena auf dem Expo-Gelände aufgebaut wird – wesentlich größer als in einem Kino. Gezeigt werden die spektakulärsten Aufnahmen der BBC-Dokumentation „Planet Erde“. Das 80-köpfige City of Prague Orchestra spielt dazu live die Filmmusik aus der Feder des Komponisten George Fenton. 13 Städte stehen ab Februar auf dem Tourneeplan. Keine Halle fasst weniger als 5000 Besucher. Die Werbekampagne ist angelaufen – ein großes Plakat hängt am Aegi.

Für die BBC-Dokumentation „Planet Erde“ haben mehr als 40 Kamerateams fünf Jahre lang an mehr als 200 Drehorten weltweit gefilmt. Die Szenen wurden bereits 2006 und 2007 erstmals in der ARD gezeigt und dienten 2008 als Material für den Kinofilm „Unsere Erde“. Dennoch ist Moor überzeugt, den Zuschauern Einmaliges bieten zu können: „Das Gemeinschaftserlebnis macht den Unterschied.“

Der Moderator ist selbst der Natur zugeneigt – will darüber allerdings in Hannover ebenso wenig sprechen wie über andere Themen. Für das Publikum bleibt zu hoffen, dass Max Moor – Autor des Buches „Geschichten aus der Arschlochfreien Zone“ – bei der Aufführung besser gelaunt ist als beim Präsentationstermin.

Karten für die Show am 27. Februar gibt es in den HAZ-Ticketshops und HAZ-Geschäftsstellen ab 39 Euro.     

Aus der Stadt Bahnstreik, Buchvorstellung, Drachenboottaufe - Das ist am Donnerstag in Hannover wichtig
05.11.2014
06.11.2014
Aus der Stadt Luftaufnahmen von Hannover - Der 96-Sieg aus der Luft betrachtet
Frerk Schenker 05.11.2014