Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mensapreise sollen sich ändern
Hannover Aus der Stadt Mensapreise sollen sich ändern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 15.12.2011
Von Bärbel Hilbig
Foto: Die Stadt will die Preisgestaltung in den Mensen der Ganztagsschulen überarbeiten.
Die Stadt will die Preisgestaltung in den Mensen der Ganztagsschulen überarbeiten. Quelle: Martin Steiner (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Ein besonderes Ungleichgewicht entsteht, weil die Stadt bei Schulen mit verbindlichem Ganztagsunterricht die Personalkosten für die Essensausgabe trägt. Allen neueren Ganztagsschulen genehmigt das Land jedoch nur freiwillige Angebote am Nachmittag, und die Stadt sah sich bisher für Essenszuschüsse nicht in der Pflicht.

Ratspolitiker hatten bereits im vergangenen Jahr die daraus folgende Ungleichbehandlung von Familien kritisiert und von der Stadtverwaltung Vorschläge und ein Konzept zur Essensversorgung eingefordert. Das soll nun Anfang 2012 vorgestellt werden.

Probleme gibt es aber auch mit sogenannten pädagogischen Mittagstischen freier Träger in verschiedenen Stadtteilen, die außerhalb der Schulen preiswert Essen für ärmere Kinder abgeben. Grundschulen, die in diesen Stadtteilen nun selbst als neue Ganztagsschule Beschäftigungsangebote und Mittagessen anbieten, stehen dazu quasi in Konkurrenz und haben Anlaufschwierigkeiten.

Die Stadtverwaltung hat nun versucht zu klären, ob sich die Angebote der freien Träger in die Grundschulen integrieren lassen. Einzelne Anbieter haben das nicht ausgeschlossen. Allerdings richten sich die pädagogischen Mittagstische oft auch an Kinder in anderen Altersgruppen.

Tobias Morchner 15.12.2011
Klaus Wallbaum 14.12.2011
Tobias Morchner 14.12.2011