Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Pferd & Jagd peilt Rekorde an
Hannover Aus der Stadt Pferd & Jagd peilt Rekorde an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 17.11.2015
Von Klaus von der Brelie
Tierisches Spektakel: Messeorganisatorin Carola Schwennsen (von rechts) mit Uhu Sunny, Jägerpräsident Helmut Dammann-Tamke und Reinhard Schwenke. Quelle: Rainer Surrey
Anzeige
Hannover

Ein neuer Akzent wird in diesem Jahr für die Pferdezüchter gesetzt. Auf sie wartet ein großes Angebot zum Thema Stallhaltung und zur Pferdegesundheit. Erstmals wollen Reiter und Jäger gemeinsam erörtern, wie sie dem „Risikotier Wolf“ wirksam begegnen können.

Für Jäger: Die Landesjägerschaft lockt mit einer 2000 Quadratmeter großen Sonderschau in die neue Halle 19/20. Sie steht unter dem Motto „65 Jahre Einsatz für Natur, Wild und Jagd“ und präsentiert auf einer Showbühne nicht nur Jagdhornbläser und Jagdhunde, sondern demonstriert in Kochshows auchdie Zubereitung besonders leckerer Wildgerichte. Erstmals sind Freiflüge von Greifvögeln in der Halle geplant. „Selbstverständlich werden wir auch über den Wolf informieren“, sagt Jägerpräsident Helmut Dammann-Tamke.

Anzeige

Für Waffenfreunde: Im kommerziellen Bereich der Halle für Jäger findet sich auch in diesem Jahr eine Gemeinschaftsschau führender Waffenhersteller. In Halle 21 präsentieren sich viele Anbieter von Jagdreisen, die in afrikanische Länder führen. Hier dürften auch die Hundehalter viele nützliche Dinge finden.

Für Angler: Angelmesse Hannover ist der Name für den Ausdtellerbereich, der sich vor allem an die Sportfischer wendet. Hier sind auch lebende Fische in drei großen Aquarien zu bewundern. „Wir stellen auch den Fisch des Jahres, den Hecht, besonders heraus“, sagt Heinz Pyka, Vorsitzender des Fischereivereins Hannover. Der Landessportfischerverband will auf der Pferd & Jagd besonders auf die Probleme durch einwandernde Tierarten aus anderen Gegenden aufmerksam machen – etwa den Wolga-Zander, der den heimischen Arten in den hiesigen Gewässern arg zu schaffen macht. Insgesamt 50 kommerzielle Aussteller wenden sich mit ihrem Angebot an die Angler und Sportfischer. Vom kleinsten Angelhaken bis zur modernsten Rute, vom Raubfischköder bis zur kompletten Outdoorausrüstung.

Für Pferdefreunde: Reiter und Pferdezüchter finden alle Angebote zu ihren Themen in den Hallen 16, 17 und 26. Hier bauen rund 500 Aussteller ihre Stände auf. Ein Weltrekordversuch dürfte viele Besucher in seinen Bann ziehen: Das Brandenburger Tor soll aus Hufeisen geschmiedet werden. Auch Westernreiter und die Freunde der Islandpferde wollen auf sich aufmerksam machen. Fachforen etwa zur Pferdegesundheit und zur Stallhygiene sind die Schwerpunkte des Informationsangebotes im Pferdebereich.

Die Showarena: Zur Pferd & Jagd gehört traditionell eine große Showarena. Sie ist in diesem Jahr in Halle 25 zu finden und wird unter anderem für die Gala „Nacht der Pferde“ am 4. und 5. Dezember sowie die Kinder-Pony-Show ­„MiMaMo“ am 6. Dezember genutzt.

Die Messe Pferd und Jagd findet vom 3. bis 6. Dezember statt. Der Eintritt kostet an den Kassen 13 Euro, online 11 Euro. Für Kinder bis einschließlich fünf Jahre ist der Eintritt frei. Geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr.     

Aus der Stadt Gedenksteine werden Freitag verlegt - Stolperstein 
erinnert an
 Kurt Schwitters
Simon Benne 20.11.2015