Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Agritechnica eröffnet in Hannover
Hannover Aus der Stadt Agritechnica eröffnet in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 08.11.2015
Die Aussteller auf der Agritechnica sparen nicht unbedingt an der Größe ihrer Landmaschinen. Quelle: dpa/Archiv
Hannover

Rund 400.000 Besucher werden auf der Messe Agritechnica in Hannover bis zum kommenden Sonnabend erwartet. Die weltweit größte Landtechnik-Schau öffnete am Sonntag ihre Türen, Effizienz und Umweltschutz sind die Leitthemen. Mehr als 2900 Aussteller aus 52 Ländern präsentieren Traktoren und Landmaschinen. Der Großteil der Aussteller kommt aus dem Ausland, vor allem aus Italien, den Niederlanden, der Türkei, Frankreich und China. Gezeigt werden unter anderem Maschinen, die wirtschaftlicher mit Kraftstoff, Dünger oder Pflanzenschutzmitteln umgehen. Vernetzte Maschinen und ein Datenmanagement-System sollen die Arbeit auf den Feldern verbessern. Die Messe bietet nach Auffassung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft als Ausrichter die Gelegenheit, nicht nur neue technische Lösungen zu zeigen, sondern auch die Akzeptanz der Bauern in der Gesellschaft zu steigern. Denn Haltungsbedingungen von Tieren oder die Belastung von Böden und Grundwasser mit Nährstoffen sind immer wieder in der Diskussion. Für viele Landwirte ist die Situation derzeit alles andere als rosig, das machen die niedrigen Preise etwa für Milch und Fleisch deutlich.

Die Bilder von einem ersten Rundgang bei der Agritechnica.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Konzert zum Gedenken an die Reichpogromnacht vor 77 Jahren, das Juden, Katholiken und evangelische Gläubige wieder zusammen in der Marktkirche erlebten, sang erstmals der Europäische Synagogalchor den Hauptteil einer jüdischen Liturgie in einer christlichen Kirche. Auch Texte von einem Überlebenden gab es zuhören.

Saskia Döhner 11.11.2015

Mit einem Freundschaftsspiel wollten die Initiative Vereint für Hannover und der Sicherheitsmann Werner Schöbel jungen Flüchtlingen eine Freude machen. Sie luden die Heimbewohner von Goetheschule und Fröbelstraße ein. Wegen des nassen Bodens sagte eine Mannschaft ab. Der Rest spielte trotzdem.

Bärbel Hilbig 08.11.2015
Aus der Stadt Agritechnica und Zooschule - Das ist heute in Hannover wichtig

Die weltgrößte Messe für Landtechnik, die Agritechnica, wird eröffnet, die Zooschule feiert ihren 50. Geburtstag mit mehreren Führungen, Flüchtlinge berichten von ihrer gefährlichen Reise übers Mittelmeer, und Cartoonist Ruthe steht auf der Bühne – das ist heute in Hannover wichtig.

08.11.2015