Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gröhe besucht Projekt für Nierenpatienten
Hannover Aus der Stadt Gröhe besucht Projekt für Nierenpatienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.08.2017
MHH: Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe besucht die MHH zur Vorstellung des Innovations-Projektes NTx 360° für nierentransplantierte Patienten.
MHH: Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe besucht die MHH zur Vorstellung des Innovations-Projektes NTx 360° für nierentransplantierte Patienten. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

In 12 bis 18 Monaten sollen alle Arztpraxen mit allen Kliniken verbunden sein, um Patientendaten schneller austauschen zu können, sagte der Minister am Donnerstag beim Besuch der Medizinischen Hochschule (MHH). Während seiner Sommertour informierte sich der CDU-Politiker über das MHH-Erfolgsprojekt Patientenuniversität und über die Nachsorge von Patienten, denen eine Niere transplantiert wurde.

Bei seinem Besuch an der MHH bezeichnete Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die digitale Vernetzung von Kliniken mit niedergelassenen Ärzten als „eines der größten IT-Projekte weltweit“.

Die elektronische Patientenakte

Kern dieses sogenannte Projekts NTx360° ist eine elektronische Patientenakte, auf die sowohl die MHH, als auch die behandelnden Praxen vor Ort und die Patienten Zugriff haben. In der Akte sind alle Untersuchungen, Diagnosen, Medikationen und Therapien aufgelistet. Die Akte soll unter anderen dabei helfen, die oft langen Autofahrten von Patienten in die MHH zu vermeiden. „Per Videoschaltung in die Praxis des niedergelassenen Arztes können wir gemeinsam die Entscheidung treffen, ob der Patient hierher kommen muss“, berichtet einer der Projektleiter von NTx360°, Prof. Mario Schiffer. Das Projekt wird vom Gesundheitsministerium finanziell gefördert. Gröhe meinte, es gehe bei dem Projekt nicht nur um eine bessere Patientenversorgung. „Wir wollen auch lernen, was wir besser machen können“, betonte er.

mak

Andreas Schinkel 27.08.2017
Aus der Stadt Fördergelder für Mensa und Ganztagsschule - Grundschule Mühlenberg erhält 2,5 Millionen Euro
Jutta Rinas 27.08.2017