Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mit 114 durch die Tempo-70-Zone
Hannover Aus der Stadt Mit 114 durch die Tempo-70-Zone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 19.04.2015
Von Jörn Kießler
Ab Donnerstagmorgen um 6 Uhr kontrollierten 70 Polizisten und zehn Mitarbeiter der Kommunen in einer 18-stündigen Aktion das Tempo der Verkehrsteilnehmer an insgesamt 32 Stellen.
Ab Donnerstagmorgen um 6 Uhr kontrollierten 70 Polizisten und zehn Mitarbeiter der Kommunen in einer 18-stündigen Aktion das Tempo der Verkehrsteilnehmer an insgesamt 32 Stellen. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Ab Donnerstagmorgen um 6 Uhr kontrollierten 70 Polizisten und zehn Mitarbeiter der Kommunen in einer 18-stündigen Aktion das Tempo der Verkehrsteilnehmer an insgesamt 32 Stellen. Ergebnisse will die Polizeidirektion bereits am Freitag bekannt geben.

Durch die Kontrollaktion, an der sich außer Deutschland erstmals auch 21 weitere europäische Staaten beteiligten, soll die Zahl der schweren Verkehrsunfälle, bei denen schon in diesem Jahr 19 Personen in der Region Hannover ums Leben kamen, gesenkt werden. „Viel zu hohes Tempo auf unseren Straßen ist nach wie vor der Killer Nummer eins auf unseren Straßen“, sagte der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD). Das müsse man den Menschen immer wieder vor Augen führen.

Ob ein Blitzermarathon, in dessen Vorfeld die Messstellen angekündigt werden, dafür das richtige Mittel ist, wird immer wieder diskutiert. Bei den beiden vergangenen bundesweiten Blitzermarathons lag der Anteil der Verkehrsteilnehmer, die zu schnell unterwegs waren, bei 3,18 beziehungsweise 3,49 Prozent. Bei vergleichbaren unangekündigten Verkehrskontrollen ist die Quote etwa dreimal so hoch.

16.04.2015
Aus der Stadt Maßnahme A entfällt am Freitag - Freie Fahrt auf dem Messeschnellweg
16.04.2015