Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mitarbeiter von Herrenhäuser warten auf ihre Gehälter
Hannover Aus der Stadt Mitarbeiter von Herrenhäuser warten auf ihre Gehälter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 07.07.2010
Einige Mitarbeiter der Brauerei sollen seit Herbst 2009 kein Gehalt ausgezahlt bekommen haben. Quelle: Uwe Dillenberg

Mitarbeiter der Herrenhäuser-Brauerei warten auf ihre Gehälter: Beim Arbeitsgericht Hannover sind 21 Zahlungsklagen „Die Klagen ruhen, bis das Insolvenzverfahren abgeschlossen sind“, sagte Direktor Kilian Wucherpfennig.

Herrenhäuser-Chef Manfred Middendorff hatte zuletzt angegeben, dass alle Zahlungsansprüche abgegolten seien. „Dies gilt aber nur für Ansprüche aus den vergangenen drei Monaten, die die Agentur für Arbeit als Insolvenzausfallgeld ausgezahlt hat – von der Brauerei kam da nichts“, sagt Rechtsanwalt Erik Weidemann. Er dagegen habe einige Mandanten, die seit Herbst 2009 kein Gehalt mehr bekommen hätten – bei ihnen seien noch mehrere Tausend Euro offen. Weidemann glaubt aber nicht, dass sich die Kläger noch große Hoffnungen auf die Zahlungen machen können. Am Ende der Insolvenzverfahren sollen die Tochtergesellschaften – dort waren die Mitarbeiter angestellt – aufgelöst werden. Die Gläubiger erhielten dann eine Quotenzahlung aus freigesetzten Barschaften. Nach Weidemanns Erfahrung liegt diese Quote nur bei null bis zehn Prozent.

Karina Schwarz, Insolvenzverwalterin für zwei Tochtergesellschaften, spricht dagegen von 40 bis 50 Prozent. Genug Vermögen sei da, schon allein aus den Pfändungen, die sich Fiskus und Krankenkassen zuvor erwirkt hatten, ergäben sich „erhebliche Ansprüche“. Schon im April waren sämtliche Mitarbeiter in die ebenfalls insolvente Betriebsgesellschaft gewechselt. Für ihre Motivation sei es ganz wichtig gewesen, dass die Agentur für Arbeit das Insolvenzausfallgeld innerhalb kürzester Zeit an sie ausgezahlt habe, lobte Schwarz die Behörde.

Sonja Fröhlich

Mehr zum Thema

Die Sanierung der Herrenhäuser Brauerei kommt voran. Das im vorläufigen Insolvenzverfahren steckende Traditionsunternehmen aus Hannover wird am Montag seine Produktion mit rund 60 Beschäftigten wieder aufnehmen.

30.04.2010

Erstmals nach langer Zeit bot Geschäftsführer Manfred Middendorff wieder eine Besucherführung durch die insolvente Brauerei Herrenhäuser an.

06.05.2010

Bei der Sanierung der Herrenhäuser Brauerei sind die Beteiligten einen wichtigen Schritt vorangekommen. Rund 60 Mitarbeiter haben ihre Arbeitsverträge bei Tochterunternehmen gekündigt und werden heute neue bei der eigentlichen Brauereigesellschaft unterschreiben.

02.05.2010

Schützenfest in Hannover und Lüttje Lage - für viele Besucher gehört beides zusammen. Der Genuss des Traditionsgetränks wird aber langsam zum teuren Spaß. Jetzt fordern Kritiker einen runden Tisch, um über die Preiserhöhungen zu diskutieren.

07.07.2010

Am Mittwoch konnten die deutschen Behörden bestätigen, dass sich der gesuchte mutmaßliche Doppelmörder Holger B. auf Mallorca gestellt hat. Einzelheiten waren der Polizei in Hannover aber noch nicht bekannt. Fragen und Antworten zum Doppelmord am Steintor.

07.07.2010

Der gesuchte mutmaßliche Doppelmörder Holger B. aus Hannover hat sich auf der Ferieninsel Mallorca einem Ermittlungsrichter gestellt. Das bestätigten die deutschen Behörden am Mittwochmittag. Es soll sich bei seinem Stiefvater auf der Ferieninsel versteckt haben.

07.07.2010