Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Indiens Premier Modi enthüllt Gandhi-Büste
Hannover Aus der Stadt Indiens Premier Modi enthüllt Gandhi-Büste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 12.04.2015
Von Simon Benne
Indiens Premierminister Narendra Modi hat am Sonntag in Hannover eine Büste des 1948 ermordeten Freiheitskämpfers Mahatma Gandhi enthüllt.
Indiens Premierminister Narendra Modi hat am Sonntag in Hannover eine Büste des 1948 ermordeten Freiheitskämpfers Mahatma Gandhi enthüllt. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Hannovers Inder sind nicht sehr zahlreich, doch heute sind sie auf den Beinen: Hunderte stehen vorm Maritim-Hotel und am Neuen Rathaus, um einen Blick auf Indiens Premierminister Narendra Modi zu erhaschen. „Für viele ist der Politiker ein Hoffnungsträger“, sagt Shiv Kumar Joshi, einer der 780 Inder, die in der Stadt leben. Auch aus München oder Hamburg sind viele gekommen: Sie jubeln, als Modi mit Motorradeskorte und Bodyguards im BMW vorfährt, um sich in der Ratsstube ins Goldene Buch der Stadt einzutragen.

Zur weltgrößten Industrieschau, der Hannover Messe, ist auch Indiens Premierminister Modi nach Hannover gekommen. Es ist sein erster Staatsbesuch in Deutschland.

Dann geht es weiter in den Maschpark. Dort herrscht Volksfeststimmung: Hunderte Inder mit Flaggen und Plakaten skandieren Modis Namen, als der Premier die neue Gandhi-Büste dort enthüllt. „Ein stolzer Moment für Hannover, für Deutschland“, sagt Modi in seiner immer wieder von Applaus unterbrochenen Rede. „Gandhi gehört nicht nur Indien, er gehört der ganzen Welt.“

Für die beiden großen Probleme unserer Zeit, Terrorismus und Klimawandel, habe Gandhi Lösungen geboten: Er sei stets für Nachhaltigkeit und Gewaltlosigkeit eingetreten. Oberbürgermeister Stefan Schostok dankte Modi für die Büste, die ein Geschenk der Indischen Republik ist: „Hannover ist und bleibt Indien in Freundschaft verbunden.“

 

15.04.2015
Aus der Stadt Betrunkener fällt auf 69-Jährigen - Mann nach Sturz im Hauptbahnhof in Lebensgefahr
12.04.2015
Aus der Stadt Staatsbesuch zur weltgrößten Industriemesse - Inder begrüßen ihren Premier in Hannover
12.04.2015