Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Der große Melancholiker
Hannover Aus der Stadt Der große Melancholiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 05.11.2014
Von Mathias Begalke
Foto: Im ausverkauften Capitol präsentierte Morrissey sein zehntes Album und seine größten Hits.
Im ausverkauften Capitol präsentierte Morrissey sein zehntes Album und seine größten Hits. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Denn der Sänger hatte die Shows zuvor in Lyon, Lausanne und Basel wegen eines grippalen Infekts, den Band und Crew ausbremste, absagen müssen.

Die Fans im seit Wochen ausverkauften Capitol feiern Morrissey, seine Band und die Songs über Tier- und Menschenquälerei und immer wieder Einsamkeit entsprechend frenetisch. Morrissey präsentiert vorwiegend Songs seines aktuellen Albums World Peace is none of your Business. Eine The-Smiths-Revue ist der Auftritt erwartungsgemäß nicht. Einige Songs seiner früheren, den Indierock der Achtziger prägenden Band hat er aber im Programm: "The Queen Is Dead", "How Soon Is Now?", "Meat Is Murder" und das tieftraurige Abschiedslied "Asleep". Der Song berührt viele Morrissey-Fans sicher besondere stark, nachdem der Sänger vor ein paar Tagen öffentlich gemacht hatte, an Krebs erkrankt zu sein.

Der britische Popsänger Morrissey hat im hannoverschen Capitol sein zehntes Album „World Peace Is None Of Your Business“ präsentiert.

Am Ende dann die große melancholische Morrissey-Ballade "Everyday Is Like Sunday": Endzeitstimmung am Strand. Alles ist still. Wir gehen auf Kieselsteinen und feuchtem Sand, im großartigsten Grau der Welt. Und plötzlich ist Hoffnung überall.

08.11.2014
Karl Doeleke 13.11.2014
Andreas Schinkel 08.11.2014