Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das war das große Entenrennen auf dem Maschsee
Hannover Aus der Stadt Das war das große Entenrennen auf dem Maschsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 19.08.2017
Entenrennen auf dem Maschsee Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

Beim Rennen der Bürgermeister der Landeshauptstadt und des Umlandes schwammen die Enten von Ronnenberg und Pattensen auf den zweiten und dritten Platz. Die Gummihaie aus der Landeshauptstadt, auch die Bezirksbürgermeister waren mit eigenen Raubfischen angetreten, hatten keine Chance.

Anzeige

Die Bedingungen für das Entenrennen waren nur scheinbar gut. Die Sonne strahlte zwar, aber der Wind erreichte nur die Baumwipfel, aber nicht die Wasseroberfläche am Nordufer. So hatte die Feuerwehr große Mühe, Enten und Haifische mit Ventilatoren ins Ziel zu treiben. Den Preis für die schönste der von Firmen gestaltete Ente bekam in diesem Jahr der Schwimmvogel von VW-Nutzfahrzeuge. Der Gummischwimmvogel war von fünf Auszubildenden des hannoverschen Unternehmens gestaltet worden.

Das ist eine schwere ENTscheidung ... diese 100 „Big Ducks“ haben sich schick gemacht fürs Entenrennen auf dem Maschseefest, modisch beraten und gestylt von Unternehmen und Institutionen aus Hannover. Wir wollen wissen: Für welche Ente schwärmen Sie, wer ist Ihr Favorit? In unserem Abstimmungsformular können Sie von heute an bis Sonnabend, 12. August, Ihre Stimme abgeben.

Das Entenrennen fand in diesem Jahr zum achten Mal statt. Es dient der Unterstützung des Norddeutschen Knochmark- und Stammzellenregisters (NKR). Beim Rennen für die kleinen Rennenten waren 5000 Bürger gegen eine Spende von jeweils 5 Euro ins Rennen gegangen. Für die erste Ente im Ziel gibt es eine Flugreise für zwei Personen von der TUI. In dieser Liste erfahren Sie, welche Enten gewonnen haben.

Mehrere Hundert Besucher des Maschseefestes 2017 haben beim Entenrennen des Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellenregisters mitgefiebert. Bei den Big Ducks der Firmen siegte die Ente der Werbeagentur Creativteam Communications, beim Haifischrennen der Bürgermeister Neustadts.

Das Entenrennen auf dem Maschsee konnten Interessierte live auf der Facebook des NKR verfolgen.

Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspenderregister (NKR)

Das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspenderregister (NKR) sucht Lebensretter für an Blutkrebs erkrankte Menschen.

Es untersucht und registriert Menschen, die sich zu einer Spende ihrer Stammzellen bereit erklären. Eine solche Spende kann einen an Blutkrebs Erkrankten heilen. Sie ist aber nur möglich, wenn die Gewebemerkmale von Spender und Empfänger übereinstimmen – und das ist sehr selten. Durch die Arbeit des NKR und ähnlicher Register ist es möglich, passende „genetische Zwillinge“ zu finden.

Weitere Infos unter www.nkr-hannover.de

mak