Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Finanzamt: Sicherheitsdienst eskortiert Besucher
Hannover Aus der Stadt Finanzamt: Sicherheitsdienst eskortiert Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 16.01.2018
Seit Anfang Dezember waren im Finanzamt Hannover-Land I in Ricklingen drei potonziell funktionsfähige Brandsätze entdeckt worden.  Quelle: Christan Elsner
Hannover

  Nach dem Fund dreier potenziell gefährlicher Brandsätze im Finanzamt Hannover-Land I in Ricklingen hat die Behörde seit Montag wieder geöffnet. Aus Sicherheitsgründen werden Besucher nun aber offenbar vom Eingang bis zum Sachbearbeiter und wieder zurück eskortiert, damit sie sich nicht frei im Gebäude bewegen.

Das Finanzamt sollte ursprünglich bereits am vergangenen Mittwoch wieder für den Publikumsverkehr öffnen, diese Frist wurde jedoch nach Angaben des Landesamtes für Steuern bis zum Wochenende verlängert. Hintergrund für die Schließung war, dass die Ermittlungen der Polizei nicht behindert werden sollten. Bislang gibt es weiterhin keine Hinweise auf den oder die Täter.

Am Finanzamt Hannover-Land I in Ricklingen ist am Freitagmittag ein verdächtiger Gegenstand entdeckt worden. Das Gebäude wurde geräumt und die Göttinger Chaussee gesperrt.

Von Peer Hellerling

Angesichts der Nachfrage nach Wohnungen schlägt der Bezirksrat Nord ein neues Wohngebiet an der Helmkestraße/ Karl-König-Platz in Hainholz vor. In der Nachbarschaft entsteht bereits eine Unterkunft für Flüchtlinge.

18.01.2018

Die Stadt investiert 24,3 Millionen Euro in die Sanierung von Schultoiletten. 35 Schulen profitieren von dem Sonderprogramm, das diesen Sommer startet.

18.01.2018

Vor 73 Jahren wurde Auschwitz befreit. Zwei Pädagogen aus Hannover haben im polnischen Oświęcim Lehraufträge übernommen. Sie leben sie auf dem früheren KZ-Gelände – und führen Nationen zusammen.

15.01.2018