Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Narren in Hannover laufen sich warm
Hannover Aus der Stadt Narren in Hannover laufen sich warm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 07.02.2010
Von Stefanie Kaune
Auf dem Vormarsch: Die närrischen Majestäten laufen beim kleinen Karnevalsumzug natürlich vorne mit.
Auf dem Vormarsch: Die närrischen Majestäten laufen beim kleinen Karnevalsumzug natürlich vorne mit. Quelle: Frank Wilde
Anzeige

Testlauf für den großen Auftritt: Das Komitee Hannoverscher Karneval hat sich am Sonnabend schon mal für den Narrenumzug warm gelaufen, der exakt eine Woche später, am 13. Februar, durch Hannovers Straßen zieht. Rund 60 Karnevalisten marschierten mit Musik, Tanz und vielen ins Volk geworfenen Kusshänden einmal quer durch die Innenstadt – natürlich angeführt vom Prinzenpaar Yvonne I. (32) und Patrick I. (30), die auch im nicht närrischen Leben zusammengehören und mit Nachnamen Voltmer heißen.

Vom der Galeria Kaufhof am Ernst-August-Platz zum Schwesterhaus an der Marktkirche führte der kleine Umzug, der von der Anzahl der Beteiligten etwa ein Fünfzigstel dessen ausmacht, was am kommenden Sonnabend unterwegs sein wird. Die Warenhäuser sind bereits seit einigen Jahren Förderer des hannoverschen Narrentums, darum wurde dort auch drinnen Stimmung gemacht – selbstverständlich jeweils in den Faschingsabteilungen.

Am Ernst-August-Platz wurden die närrischen Majestäten in Kamellen aufgewogen, die Geschäftsführung des Kaufhauses hatte die Aufgabe übernommen, solange Tüten mit Bonbons in die Waagschale auf der einen Seite zu türmen, bis sich die Seite mit dem Prinzenpaar in die gleiche Höhe hob. 160 Kilo Kamellen waren es am Ende, die beim Ausmarsch am nächsten Wochenende ins Volk geworfen werden sollen. „Die vielen Orden haben das Prinzenpaar natürlich schwerer gemacht“, meinte Reinhard Kramer (72), Vorstandsmitglied des Komitees Hannoverscher Karneval, charmant. Viel Spaß hatte dabei Michael Hövelmann (46), neuer Geschäftsführer der Galeria am Bahnhof. Durch seine Tätigkeiten in Köln und Düsseldorf habe er schon vor Jahren Gefallen an der närrischen Zeit gefunden, betonte er. Konzernkollege Klaus-Peter Regler (41), der seit 2006 die Geschäfte des anderen Warenhauses führt, kennt sich mit den hannoverschen Narren ohnehin schon bestens aus.

Mit dem Umzug war der Tag für die Vorstandsmitglieder des Komitees aber noch nicht beendet. „Abends feiern wir mit den Leinespatzen“, sagte Komiteepräsidentin Angela Günther (51). Der Verein verlieh bei seiner Prunksitzung am Sonnabend seinen „Goldenen Spatzen“ an NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten (42).