Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt VGH und Enercity machen gemeinsame Sache
Hannover Aus der Stadt VGH und Enercity machen gemeinsame Sache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 23.11.2017
Hermann Kasten (VGH) und Susanna Zapreva (Enercity) finden Elektromobilität spannend.
Hermann Kasten (VGH) und Susanna Zapreva (Enercity) finden Elektromobilität spannend. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

 Insgesamt hat die VGH fünf Ladesäulen installieren lassen, vier davon in der Tiefgarage am Stammsitz. Betreiber sind die Stadtwerke Enercity. Der Regionalversicherer und das Versorgungsunternehmen wollen in Sachen Elektromobilität langfristig kooperieren. Zurzeit arbeiten sie an Plänen, sogenannte Schnellladestationen mit erheblich größerer Leistung aufzubauen, für die geeignete Fahrzeuge allerdings noch in der Entwicklung sind. Sollte es soweit sein, wäre wiederum die VGH-Direktion ein Standplatz.

Versicherer bietet Rabatte

 Beide Partner betrachten Elektromobilität als Geschäftsfeld der Zukunft. „Als öffentlich-rechtlicher Versicherer sind wir dem Gemeinwohl verpflichtet. Dazu gehört, uns für eine nachhaltige Energie- und Verkehrspolitik einzusetzen“, sagt VGH-Vorstandsvorsitzender Hermann Kasten. Das Unternehmen hat in der Kraftfahrzeug-Versicherung Sonderrabatte für Elektroautos und Plug-In-Hybride eingeführt. Enercity bietet unter anderem Ladestationen für Privatkunden an, verbunden mit Lösungen zur dezentralen Energieerzeugung.

Von Bernd Haase

Aus der Stadt Geburtshilfe im Henriettenstift - Fünf Hebammen kündigen zeitgleich
23.11.2017