Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Neue Polizeiwache am Steintor ist ab Freitag besetzt
Hannover Aus der Stadt Neue Polizeiwache am Steintor ist ab Freitag besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 22.12.2011
Von Vivien-Marie Drews
Ein Kranwagen lieferte zwei Bürocontainer an, die nun auf dem Parkplatz in der Straße Am Marstall stehen. Quelle: Elsner
Hannover

Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth hatte im November mitgeteilt, er werde sich aus dem hannoverschen Steintorviertel zurückziehen. In einer überraschenden Erklärung, die von seinem Rechtsanwalt Götz von Fromberg verschickt wurde, hieß es, Hanebuth werde seine „Tätigkeit als Sicherheitskoordinator“ am Steintor umgehend beenden und die Mitarbeiter seiner Sicherheitsfirma Bodyguard Security abziehen. Damit reagierte er auf den seit Monaten anhaltenden Druck, der seitens der Polizei auf ihn und seine Rocker ausgeübt wurde.

Nur zwei Tage später hatte die Polizeidirektion Hannover mitgeteilt, dass die Beamten am Steintor nun dauerhaft Präsenz zeigen wollten. Die Bürocontainer sollen ihnen – ähnlich wie vor dem türkischen Konsulat an der Christuskirche – eine Unterkunft bieten. Die Wache am Steintor soll rund um die Uhr besetzt sein; die Polizeiinspektion Mitte ist deshalb personell verstärkt worden. Einzelheiten über das neue Sicherheitskonzept der Polizei für das Steintorviertel sind bisher nicht bekannt. Polizeipräsident Axel Brockmann will die „Präsenzwache“ am Freitag in Betrieb nehmen.

Mehr zum Thema

Eine Woche nach dem Rückzug von Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth aus dem hannoverschen Steintorviertel rüstet die Polizei in der Rotlicht- und Feiermeile auf. In wenigen Tagen will die Behörde mit einer Art Wache in dem Amüsierviertel dauerhaft Präsenz zeigen.

Tobias Morchner 20.11.2011

Die Mitteilung vom Rückzug des Frank Hanebuth und seinen Hells Angels aus dem Steintor war am Montag nur wenige Stunden alt, als die Polizei bereits eine Bitte an die Wirte der Bars und Klubs auf der Partymeile herantrug.

15.11.2011

Hannovers Politiker begrüßen den Rückzug Frank Hanebuths aus dem Steintorviertel. Dieser sei eine „Chance für das Viertel“, sagten etwa der CDU-Vorsitzende Dirk Toepffer und Grünen-Ratsfraktionschef Lothar Schlieckau. Letzterer fordert nun ein „öffentlich-rechtliches Sicherheitskonzept“ für das Steintor.

Felix Harbart 15.11.2011

Der Ideenkünstler Andreas Rimkus hat am Flughafen Hannover eine Kussmaschine aufgestellt. Die Skulptur lädt Verliebte ein, sich in einem Ring aus Edelstahl zu küssen.

22.12.2011

Nach den Strafanzeigen gegen Christian Wulff im Zusammenhang mit seinem Privatkredit und Urlaubsaufenthalten wird es keine Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover gegen den Bundespräsidenten geben.

22.12.2011

Der Flughafen Hannover kann sich über das erfolgreichste Jahr seit Langem freuen und macht als einer der wenigen Flughäfen in Deutschland 2011 Gewinn.

Bernd Haase 22.12.2011