Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Neuer Fahrplan soll Heidesprinter „Erixx“ pünktlich machen
Hannover Aus der Stadt Neuer Fahrplan soll Heidesprinter „Erixx“ pünktlich machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 04.01.2012
Der Heidesprinter „Erixx“ soll pünktlicher werden. Quelle: Nico Herzog
Hannover/Soltau

Nach dem holperigen Start will der Betreiber der Heidebahn die Züge auf der Strecke zwischen Buchholz und Hannover pünktlicher machen. Auf der Strecke zwischen Buchholz und Hannover müssen von diesem Donnerstag an die Pendler dreier Frühzüge in Soltau umsteigen, teilten die Osthannoverschen Eisenbahnen (OHE) am Mittwoch mit. Außerdem werden mehr Eisenbahner als bisher zum Zusammenrangieren der auf den Namen «Heidesprinter» getauften Züge in Buchholz eingesetzt.

Mit dem Heidesprinter waren zum Start erhebliche Hoffnungen verbunden: Nagelneue Züge, die auch häufiger fahren als in der Vergangenheit, sollen mehr Reisende für die Bahn begeistern. Pendler, die etwa zwischen der Wedemark und Hannover fahren, berichteten dagegen Ernüchterndes: Verspätungen von einer Viertelstunde und mehr seien die Regel und nicht die Ausnahme gewesen. Gekrönt worden sei das Ganze von einer katastrophalen Informationspolitik.

Das Unternehmen hatte die Probleme eingeräumt. Verantwortlich dafür seien in erster Linie Gleisbaustellen. So könnten die Züge im Bereich des Soltauer Bahnhofes nur zehn Stundenkilometern fahren, auf anderen Abschnitten gilt noch Tempo 60. Im Normalfall soll der Zug mit Geschwindigkeiten zwischen 80 und 120 Kilometern in der Stunde durch die Heidelandschaft brausen.

Die OHE hatte den Betrieb der Heidebahn nach einer Ausschreibung von der Deutschen Bahn übernommen.

se/tfi/dpa

Mehr zum Thema

„Erixx – der Heidesprinter“ heißt der Zug, der seit einer Woche den Fahrbetrieb auf dem sogenannten Heidekreuz übernommen hat. Weil die Züge teilweise erhebliche Verspätungen hatten, ist nun in Leserzuschriften und im Internet häufig von „Erixx – die Heidekrücke“ die Rede.

Bernd Haase 17.12.2011

„Erixx, der Heidesprinter“ – auf diesen Namen hört die Eisenbahngesellschaft, die mit dem Fahrplanwechsel den Linienverkehr auf dem Heidekreuz und damit auch auf der Strecke zwischen Hannover-Hauptbahnhof und Buchholz in der Nordheide aufgenommen hat.

12.12.2011

Angesichts von Krawallen betrunkener Fußballfans hat Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) Konsequenzen gefordert. „Ich finde, dass es beim Schienenpersonennahverkehr absolut notwendig ist, auf Alkohol zu verzichten“, sagte der Minister.

10.10.2011

Seit zwei Jahren werden in Hannover die Feldjäger der Bundeswehr ausgebildet. In Afghanistan sind sie unter anderem als Ermittler im Einsatz. Sie forschen nach, wenn deutsche Soldaten sterben – oder Zivilisten durch deutsche Kugeln ums Leben kommen. 

Vivien-Marie Drews 04.01.2012

Tee mit Milch, Sirup und bunte Perlen – und fertig ist der Bubble Tea. Das Trendgetränk boomt auch in Hannover – immer mehr neue Läden bieten den Hit aus Asien an. Besonders Jugendliche mögen den ungewöhnlichen Mix.

04.01.2012

Am Ende haben sie es doch nicht übers Herz gebracht, einfach die Türen abzuschließen und zu sagen: „Es war einmal.“ Und darum haben Karlo und Christian Möhlmann den Schlüssel im „Café Caldo“ wieder in die andere Richtung gedreht und die Schließung rückgängig gemacht.

Stefanie Kaune 04.01.2012