Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:55 07.01.2015
Neujahrsempfang: Um 18.30 Uhr wird Oberbürgermeister Stefan Schostok mit einer kurzen Rede seine Gäste begrüßen, dann beginnt der gemütliche Teil des Abends.
Neujahrsempfang: Um 18.30 Uhr wird Oberbürgermeister Stefan Schostok mit einer kurzen Rede seine Gäste begrüßen, dann beginnt der gemütliche Teil des Abends. Quelle: Körner/Archivbild
Anzeige

Neujahrsfest im Rathaus

Ein buntes Programm erwartet die Gäste des Neujahrsempfangs der Stadt heute im Neuen Rathaus. Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) lädt zum zweiten Mal alle Hannoveraner zu einem lockeren Beisammensein ein – im vergangenen Jahr nutzten 3500 Bürger die Gelegenheit. Um 18.30 Uhr begrüßt Schostok mit einer kurzen Rede seine Gäste, dann beginnt der gemütliche Teil des Abends. Unter anderem spielen das sinfonische Blasorchester der Feuerwehr und die Knut-Richter-Band. Erstmals veranstaltet die Stadt einen Poetry-Slam mit Ninia Binias (alias Ninia la Grande), Luna Ali und Valerie Göhring. Für die Besucher gibt es Gelegenheit, mit Ratspolitikern und Beschäftigten der Verwaltung ins Gespräch zu kommen. Wie im vergangenen Jahr werden Sprechstunden der Dezernenten und Bürgermeister angeboten. Schostok will den Neujahrsempfang nutzen, um zur Mitarbeit am  Stadtdialog „Mein Hannover 2030“ einzuladen. Außerdem gibt es Führungen durch den Ratssaal. Diesmal ist nur ein kleiner Imbiss kostenlos, Getränke werden im Gartensaal verkauft. Ein Video und Bilder von der Feier finden Sie noch heute Abend auf HAZ.de.

Garbsener Brandstifter vor Gericht

Ein 32 Jahre alter Mann muss sich vor dem Landgericht Hannover wegen schwerer Brandstiftung verantworten. Der geistig Verwirrte hatte gestanden im Sommer 2014 in Garbsen ein Hochhaus angezündet zu haben.  Der Brand führte zu einem Schaden von 400000 Euro. Viele Mieter waren gezwungen wochenlang in Ausweichquartieren unterzukommen. 

Am Sonntagabend ist es zu einem Brand in einem Garbsener Hochhaus gekommen. Dabei wurden drei Menschen verletzt. 

Hochhaus bekommt neuen Motor für Aufzug

Anfang Dezember ist in dem sechsstöckigen Haus der Aufzug ausgefallen, und noch immer zieht die Reparatur sich hin. Seither sind für viele Mieter schon der Arztbesuch oder der Gang in den Supermarkt zum Problem geworden. Heute soll immerhin ein neuer Motor für den Aufzug mit einem Kran aufs Hausdach gehievt werden.

96-Vorverkauf läuft

Ab heute bis Sonntag haben die 96-Mitglieder die Möglichkeit, sich Karten im Vorverkauf für die Rückrunde mit den attraktiven Spielen gegen Bayern München und Borussia Dortmund zu sichern. Am Montag (10 Uhr) beginnt dann der freie Verkauf.

Ausstellung zu Frauen im Pfarramt

Der Weg war lang und dornenreich: Erst nach langen Debatten stellte die evangelische Landeskirche vor 50 Jahren die Weichen dafür, dass Frauen als Pastorinnen ordiniert werden konnten. Anfangs mussten Pastorinnen, die „eine dem Talar ähnliche Amtstracht“ zu tragen hatten, ihr Amt mit der Heirat wieder aufgeben. Inzwischen liegt ihr Anteil in deutschlands größter Landeskirche bei etwa einem Drittel. An „50 Jahre Ordination von Frauen“ erinnert eine Ausstellung, die heute in der Marktkirche eröffnet wird. Um 17 Uhr stehen dabei im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Christlich-Jüdisches Gespräch“ ein Vortrag von Oberkirchenrätin Heike Köhler sowie Beiträge von jüdischen und christlichen Referentinnen auf dem Programm.

Tagestipp: Das Bochabela String Orchestra

Das Bochabela String Orchestra besteht aus 31 südafrikanischen Künstlern. Sie kombinieren ihre Streichermusik mit Tänzen, Trommeln und Gesang und erschaffen so ein außergewöhnliches Musikerlebnis. Im Pavillon (Lister Meile 4) zeigen sie heute, warum sie auf der ganzen Welt seit beinahe 20 Jahren so einen großen Erfolg haben. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet 18, ermäßigt 15 Euro.

Weitere Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Gut zu wissen

Wochenmärkte

8 bis 13 Uhr: Rübezahlplatz (Mittelfeld)
8 bis 13 Uhr: Jahnplatz (Vahrenwald)
8 bis 13 Uhr: Moltkeplatz (List)
14 bis 18 Uhr: Badenstedter Markt (Schildstr., Badenstedt)
14 bis 18 Uhr: Mühlenberger Markt (Mühlenberg)
14 bis 18 Uhr: Kurze-Kamp-Str. (Bothfeld)

Apothekennotdienst

Mittwoch, 8.30 Uhr, bis Donnerstag, 8.30 Uhr

Aegidien-Apotheke, Breite Str. 2 (Mitte), Tel. 32 41 14
Diana-Apotheke, Burgwedeler Str. 10 (Bothfeld), Tel. 6 49 71 21
St.-Bernward-Apotheke, Hildesheimer Str. 240 (Döhren), Tel. 83 97 96
Weiler Vital-Apotheke, Alfred-Bentz-Str. 1 (Devese), Tel. 4 50 89 80

Notdienste

Notdienste
Stadt Hannover:
Allgemeiner Notruf (Polizei) 1 10
Feuerwehr 1 12
Rettungsleitstelle Krankentransporte 1 92 22
Gift-Notrufzentrale (05 51) 1 92 40
Notfallsprechstunde (Zentrum) 38 03 80
Notfallsprechstunde (Nordstadt) 1 23 83 43
Kinderärztliche Notfallambulanz 81 15 33 00
Mobiler ärztlicher Notdienst 31 40 44
Augen-, HNO-, Frauenarzt 31 40 44
Neurologe/Psychiater 31 40 44
Zahnärztlicher Notdienst 31 10 31
Zahnärztl. Notdienst (alle Kassen) 6 42 48 08
Privatärztlicher Notdienst* 1 92 57
Privatärztl. Akutdienst* (0 18 05) 30 45 05
Privatzahnärztl. Notdienst* 8 38 73 03
Zahnschmerz-Notdienst 2 61 42 10
Schwangere in Not (08 00) 6 05 00 40
Notruf für vergewaltigte Frauen 33 21 12
Tierärztlicher Notdienst 65 51 18 21

 *Keine Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen

ska/be/miz

Jörn Kießler 06.01.2015
Aus der Stadt Beschäftigung in Hannover nimmt zu - Region verzeichnet Rekord bei Einpendlern
06.01.2015
Aus der Stadt Freiwillige Hilfe gegen Ebola in Afrika - „Virus hat ganze Familien ausgelöscht“
Veronika Thomas 06.01.2015