Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Samii wird Mastermind von Kliniken in China
Hannover Aus der Stadt Samii wird Mastermind von Kliniken in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 28.10.2015
Von Volker Wiedersheim
Neurowissenschaftler Madjid Samii.  Quelle: Dröse/Archiv
Shenzhen

Der weltweit renomierte Experte und Gründer des International Neuroscience Institute (INI) wird in beiden 1000-Betten-Häuser für die Qualitätssicherung zuständig sein. "Das muss nach unserem Muster in Hannover und Deutschland laufen. Das ist den chinesischen Partnern sehr wichtig", sagte Samii, der am Rande des zeitgleichen Besuchs einer Delegation mit OB Stefan Schostok in der südchinesischen Stadt. Die Verträge für beide Krankenhäuser seien jetzt unterschriftsreif verhandelt, sagte Samii

Bei dem ersten Krankenhaus - genannt Samii International Medical Center - ist eine von einer ganzen Reihe städtischer Kliniken städtisches Klinikum für die Allgemeinversorgung der mehr als 10 Millionen Einwohner Shenzhens.

Das zweite Krankenhaus - offiziell: Samii Shenzhen International Neuroscience Institute - wird nach dem Vorbild von Hannovers INI ein Zentrum für Hirnchirurgen. Auch dieses Krankenhaus soll binnen zwei Jahren fertiggestellt werden - im Bauboomland eine durchaus realistische Zeitvorgabe. Die Investitionssumme dafür beträgt nach Angaben von  Samii rund 300 Millionen Euro. Sie kommt vom chinesischen Milliardär Wang Wen Yin, Eigentümer der Amer-Gruppe, der als einer der reichsten Männer der Welt gilt.

Für die Ausbildung der Hirnchirurgen, die teilweise am INI in Hannover stattfinden soll, hat dessen Gründer Samii nach eigenen Angaben bereits 30 Professoren aus mehreren Ländern berufen. 

Was ist für Hannover in China drin?

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok ist mit einer Delegation aus Politikern und Unternehmern nach China gereist, um die Kooperationen auszubauen und die nachgebaute Leinestadt anzusehen. HAZ-Redakteur Volker Wiedersheim ist mitgeflogen und berichtet vom Reiseprogramm. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Staatsanwaltschaft erhebt Anklage - Lehrer soll wegen Missbrauchs vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat Anklage gegen einen früheren Lehrer der Multi Media Berufsbildenden Schule (MMBBS) erhoben. Der Mann soll in 14 Fällen drei seiner Schüler unsittlich berührt haben. Die Staatsanwälte ermittelt bereits seit Anfang des Jahres gegen den 62-Jährigen.

Jörn Kießler 28.10.2015

Es ist ein Abschied auf Raten: Jurist Götz von Fromberg zieht sich aus seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt zurück. Künftig will er nur noch als Notar tätig sein. Den Fall Hanebuth bringt der nicht unumstrittene Mann aber noch zu Ende.

Tobias Morchner 30.10.2015
Aus der Stadt Zwischenfall beim Bürgerfest - Autonomer nach Randale verurteilt

Das Amtsgericht Hannover hat einen 25 Jahre alten Soziologiestudenten aus Hamburg wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Er hatte beim Bürgerfest in Hannover im vergangenen Jahr randaliert und einen Mann verletzt.

Michael Zgoll 27.10.2015