Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Niedersachsen-Ross kehrt zurück nach Hannover
Hannover Aus der Stadt Niedersachsen-Ross kehrt zurück nach Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 05.08.2015
Foto: Das sanierte Niedersachsen-Ross wird von Restaurator Fabian Belter und seiner Mitarbeiterin im Foyer des provisorischen Landtags ausgepackt.
Das sanierte Niedersachsen-Ross wird von Restaurator Fabian Belter und seiner Mitarbeiterin im Foyer des provisorischen Landtags ausgepackt. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa/Archiv
Anzeige
Hannover

Helfer packten das Landeswappen aus, in den nächsten Tagen soll es angebracht werden. "Dem ersten Anschein nach hat das Wappen den Transport unbeschadet überstanden", sagte der Restaurateur Fabian Belter.

Am Mittwoch wurde das Niedersachsen-Ross in den provisorischen Landtag an der Marktkirche gebracht.

Das aus Gips gemeißelte Landeswappen des Bildhauers Kurt Schwerdtfeger ist drei mal drei Meter groß und 1,5 Tonnen schwer. Das Wappentier war von einer Spezialfirma bei Gifhorn gründlich aufgearbeitet worden. Nach Angaben des Restaurateurs hatte das Ross aber nur geringe Schäden. Es wurde gereinigt und an den Rändern bearbeitet. Die Kosten für den Umzug und die Restauration schätzt Landtagspräsident Bernd Busemann auf bis zu 60.000 Euro.

Der Umzug war nötig geworden, weil der alte Landtag im Zuge der Sanierungsarbeiten vollständig entkernt werden musste. 52 Jahre hing das Wappentier an der Rückwand des inzwischen abgerissenen alten Landtags-Plenarsaals. "Wir freuen uns, dass das Wappentier wieder da ist", sagte Busemann.

dpa