Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Oberleitungsstörung führte zu vielen Verspätungen
Hannover Aus der Stadt Oberleitungsstörung führte zu vielen Verspätungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:55 03.08.2017
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Die Pressestelle der Bahn teilte mit, dass der Fehler behoben wurde und alle Sperrungen aufgehoben seien. Inzwischen hat sich der Bahnverkehr wieder normalisiert.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der aus Köln kommende ICE 541 kurz vor 8 Uhr mit einem defekten Stromabnehmer das Tragseil der Oberleitung an Gleis 9 beschädigt, als er Richtung Berlin abfahren wollte. Die Hälfte des Zuges stand noch am Bahnsteig, sodass die Fahrgäste den Zug verlassen konnten. 400 Fahrgäste sollen sich in dem Zug befunden haben.

Anzeige

Techniker der Bahn sind mit zwei Reparaturzügen angerückt, um das defekte Tragseil zu erneuern. Die Bahnstrecke von Hannover nach Lehrte war deshalb gesperrt, die S-Bahn-Linie 6 nach Celle fiel ganz aus. Fernzüge werden weiterhin über Hildesheim umgeleitet. Außerdem waren die Gleise 8 bis 12 deshalb gesperrt.

Die S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5 und S7 hatten etwa 10 bis 15 Minuten Verspätung. Auch im Fernverkehr gab es Verzögerungen.

Einen Überblick über die Verspätungen sind auf der digitalen Bahntafel gibt es hier.

sbü/kad

03.08.2017
Saskia Döhner 03.08.2017
03.08.2017
Anzeige