Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Obskures Filmfest im Medienhaus
Hannover Aus der Stadt Obskures Filmfest im Medienhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.04.2018
Hier gibt es das Programm: Website des Obscura-Filmfests 2018 in Hannover. Quelle: Conrad von Meding (Screenshot)
Anzeige
Hannover

Nach dem Start im vergangenen Jahr gibt es auch in diesem Jahr wieder das Obscura-Filmfest im Medienhaus am Schwarzen Bären mit Abschluss im Langenhagener Cinemotion. Von Mittwoch bis Freitag nächster Woche werden insgesamt neun Langfilme und ein Kurzfilmblock aus den Genres Action, Horror, Science-Fiction und Thriller gezeigt. Nach Angaben von Organisator David Ghane enthält das Programm teils internationale oder Europa-Premieren.

Auftakt ist am Mittwoch ab 18 Uhr mit dem polnischen Neo-Noir-Pulp-Krimi „Diversion End“. Am Mittwoch und Donnerstag gibt es jeweils drei Filme bis spätnachts: Die letzte Vorstellung beginnt um 22.30 Uhr. Die Titel strahlen naturgemäß wenig Frohsinn aus, „Paranormal Demons“ oder „Dead Shack“ stimmen auf mörderische Spektakel ein. Zum Teil werden Vorfilme gezeigt. In Langenhagen startet das Programm mit „Kill Order“, danach laufen drei Langfilme.

Anzeige

Der Eintritt kostet im Medienhaus 5 Euro pro Film (23 Euro für alle sechs Filme), im Cinemotion 9 Euro (Paket: 27 Euro). Die Komplettkarte für den vollständigen Thrillergenuss kostet 45 Euro. Danach sollte man allerdings dringend wieder an etwas Positives denken.

Das gesamte Programm gibt es hier: http://dvdscot.wixsite.com/obscura/hannover-2018

Von Conrad von Meding