Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wer verursachte den Ölteppich auf dem Kanal?
Hannover Aus der Stadt Wer verursachte den Ölteppich auf dem Kanal?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 03.10.2016
Einsatzkräfte nehmen Probem von der Verunreinigung im Mittellandkanal.
Einsatzkräfte nehmen Probem von der Verunreinigung im Mittellandkanal. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Ein Passant hatte den Ölfilm gegen 11.15 Uhr in Höhe der Kanalbrücke an der Hannoverschen Straße entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die schwarze, nach Polizeiangabe teilweise bunt schimmernde ölhaltige Substanz hatte sich auf einer Fläche zwischen der Kanalbrücke und dem Misburger Stichkanal ausgebreitet. Der Schiffsverkehr wurde deshalb für etwa drei Stunden eingestellt.

Mit einer schwimmenden Ölsperre verhinderte die Feuerwehr Hannover eine weitere Ausbreitung des Teppichs. Die Einsatzkräfte schöpften zudem verklumpte Teile der Substanz ab. Außerdem wurde eine achtköpfige Schwanenfamilie auf Abstand zum Ölteppich gehalten.

Ein etwa 100 Quadratmeter großer Ölteppich treibt auf dem Mittellandkanal bei Misburg. Die Feuerwehr rückte aus.

Wie das Öl in den Mittellandkanal gelangen konnte, ist noch nicht ermittelt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht den Verusacher der Verunreinigung. Vermutet wird, dass das Öl wahrscheinlich schon am Sonntagmorgen in den Kanal gelangt ist. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Ölteppich geben können, sich telefonisch unter (0511)1098930 zu melden.

Die Feuerwehr war mit zwei Booten, 13 Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften bis zum Nachmittag am Mittellandkanal im Einsatz. Erst um 14.55 Uhr konnte der Kanal wieder freigegeben werden.

dille/r.

Simon Benne 05.10.2016
Aus der Stadt Pferderennen, Kreatives, Ausstellungen - 9 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann
02.10.2016