Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Eltern des kranken Sofiane suchen Bleibe
Hannover Aus der Stadt Eltern des kranken Sofiane suchen Bleibe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 17.06.2015
„Unsere Vorräte sind erschöpft“: Karim Mahfouf mit Sofiane.
„Unsere Vorräte sind erschöpft“: Karim Mahfouf mit Sofiane. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Seit seiner Geburt hat der kleine Sofiane aus Algerien einen schweren Nierenschaden. Jetzt sind 12.000 Euro Spenden gesammelt, um ihm eine Operation in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zu ermöglichen. Nächsten Mittwoch beginnen die Untersuchungen. „Aber wir haben noch keine Unterkunft in Hannover - und unser Geld ist aufgebraucht“, sagt sein Vater Karim Mahfouf. Er sucht eine Bleibe für sich und seine Familie, „ein bis zwei Zimmer, in denen wir für die Zeit der Operationen bleiben können“.

Der kleine Junge schwebt seit einem Jahr chronisch in Lebensgefahr. Eine seiner Nieren ist seit Geburt ohne Funktion, die andere arbeitet nur zur Hälfte. Zwei schwere Infektionen hat er nur mithilfe von Antibiotika überstanden, die er jetzt dauerhaft nehmen muss. Algerische Ärzte konnten nach Angaben des Vaters nichts mehr für Sofiane tun und empfahlen die Operation in Deutschland. Vater Karim, der Koch ist und in Oldenburg lebt, hat in Deutschland Aufenthaltsrecht. Dem Rest der Familie verweigerte die Botschaft aber trotz eines OP-Termins in der MHH die Einreise und bestand zunächst darauf, dass der langwierige Weg der Familienzusammenführung eingehalten werde. So verstrich der erste, für Januar anberaumte Termin in der MHH.

Inzwischen konnte Karim Mahfouf seine Frau, den kranken Sofiane und den vierjährigen Sohn Younes vom Frankfurter Flughafen abholen, alle haben ein Besuchsvisum. Nach eigenen Angaben hat die Vorbereitung rund 20 000 Euro gekostet, die der Koch mithilfe von Verwandten und Freunden zusammengekratzt hat. „Unsere Vorräte sind erschöpft, wir können uns keine Unterkunft in Hannover mehr leisten.“ Wer eine kleine Wohnung oder Zimmer in MHH-Nähe zur Verfügung stellen kann, erreicht Karim Mahfouf unter E-Mail baby.sofiane@yahoo.com oder unter Mobiltelefon (01 52) 13 85 42 72.

Rüdiger Meise 17.06.2015
02.07.2015
17.06.2015