Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei sucht vergeblich weitere Leichenteile
Hannover Aus der Stadt Polizei sucht vergeblich weitere Leichenteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 06.08.2015
Offenbar nahmen die Ermittler den Tipp so ernst, dass sie sich zu einer erneuten Suche am Fundort der ersten Leichenteile entschlossen.  Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Nähere Informationen zu dem neuen Hinweis sind nicht bekannt gegeben worden. Doch offenbar nahmen die Ermittler den Tipp so ernst, dass sie sich zu einer erneuten Suche am Fundort der ersten Leichenteile entschlossen. Um das Wasser des Kanals absuchen zu können, beantragte die Polizei Amtshilfe der Feuerwehr. Offenbar stand den Ermittlern am Abend kein eigenes Boot der Polizeibehörden zur Verfügung. Die Feuerwehr rückte gleich mit einem ganzen Löschzug an, was viele Schaulustige auf die Aktion am Mittellandkanal in Höhe Noltemeyerbrücke aufmerksam machte. Bei Einbruch der Dunkelheit brachen die Ermittler die Suche ab. Es wurde nichts gefunden.

In den vergangenen Tagen hatte die Mordkommission "Kanal" mehr als 50 Hinweise aus der Bevölkerung erhalten. Doch darunter befand sich bislang kein heißer Tipp, wie die Polizei mehrfach deutlich machte. Noch immer ist die Identität des Toten unklar. Da Abwehrspuren an den Leichenteilen entdeckt wurden, gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. Noch immer wird nach dem Kopf des rund 60-jährigen toten Mannes gesucht. 

Anzeige

mic/jki

06.08.2015
Aus der Stadt Ricklinger Teiche und Steinhuder Meer - Blaualgen in Hannovers Badeseen aufgetaucht
06.08.2015