Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei kontrolliert Auto-Tuner-Szene in Hannover
Hannover Aus der Stadt Polizei kontrolliert Auto-Tuner-Szene in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:46 05.04.2010
Kontrolle auf der Vahrenwalder Strape: Die Polizei überprüfte alle der rund 300 getunten Fahrzeuge. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige

Die Polizei hat am Karfreitag in Hannover Anhänger der Auto-Tuner mit einer großangelegten Kontrollaktion auf der Vahrenwalder Straße ausgebremst. Rund 2000 Menschen und etwa 300 tiefergelegte Fahrzeuge waren gegen 18 Uhr rund um das Gelände einer Tankstelle in Höhe des Industriewegs versammelt. „Am Karfreitag wird in diesen Kreisen regelmäßig die Saison eröffnet und wir waren vor Ort, um Präsenz zu zeigen“, sagte Polizeisprecher Heiko Steiner.

In der Vergangenheit nutzen die Autoliebhaber derartige Treffen, um illegale Autorennen in der Stadt zu fahren. So war im Juni des vergangenen Jahres ein 24-jähriger BMW-Mini-Fahrer bei einem derartigen Rennen in Langenhagen verletzt worden. Deshalb verengten die Beamten am Freitag die Vahrenwalder Straße in beiden Richtungen auf nur eine Fahrspur und kontrollierten alle Wagen. Dabei erteilten sie 178 Platzverweise unter anderem wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung.

Anzeige

Kurzzeitig musste die Strecke sogar komplett für den Verkehr gesperrt werden. „Zu diesem Zeitpunkt hielten sich etwa 200 Personen auf den Üstra-Gleisen in der Mitte der Vahrenwalder Straße auf“, teilte der Behördensprecher mit. Die Beamten sorgten dafür, dass die Schienen wieder von Stadtbahnen benutzt werden konnten. Erst dann konnte die Straßensperre wieder aufgehoben werden.

tm

Tobias Morchner 04.04.2010
Anzeige