Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest
Hannover Aus der Stadt Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 15.03.2015
Einen mutmaßlichen Brandstifter hat die Polizei an der Helenenstraße festgenommen. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Der 45-jährige Anwohner hatte gegen 3.50 Uhr Geräusche gehört. Vor dem Wohnhaus an der Hildesheimer Straße sah er, wie sich ein Mann an den Müllcontainern zu schaffen machte. Als der Anwohner ihn ansprach, flüchtete der Mann. Kurze Zeit später bemerkte der Anwohner Feuer in einem Müllcontainer an der Abelmannstraße.

Die Feuerwehr war schnell zur Stelle und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus. Bei dem Feuer wurden jedoch der Container und die Scheibe eines Kellerfensters vom Haus zerstört.

Anzeige

Wenig später bemerkte ein 27 Jahre alter Anwohner, wie ein junger Mann an einem Container an der Helenenstraße hantierte, dann aber Richtung Hildesheimer Straße ging. Während die alarmierten Beamten den 20-Jährigen - auf ihn passte die Beschreibung der Zeugen - festnahmen, fingen zwei Mülltonnen an der Helenenstraße an zu brennen.

Auch diesen Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen. Aber auch in diesem Fall wurden die Container zerstört, und die Glasscheibe einer Hochparterrewohnung zerplatzte infolge der Hitze.

Die Polizei ließ bei dem offensichtlich alkoholisierten 20-Jährigen eine Blutprobe entnehmen und leitete ein Verfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer ein.

Den Schaden schätzt die Polizei auf 5000 Euro.

sbü