Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei setzt erneut auf Facebook
Hannover Aus der Stadt Polizei setzt erneut auf Facebook
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 13.03.2012
Einsatzleiter Guido von Cyrson hofft auf ein konfliktfreies Spiel.
Einsatzleiter Guido von Cyrson hofft auf ein konfliktfreies Spiel. Quelle: Droese (Archiv)
Anzeige
Hannover

Die Polizeidirektion hat zusätzlich zu ihrem Facebook-Account „Polizei Hannover“ einen Ableger für Informationen zu speziellen Ereignissen eingerichtet. Der neue Account - „Polizei Hannover Aktuell“ - kam bereits bei dem Brügge-Spiel am 16. Februar zum Einsatz. Die Polizei hofft, durch eine offene Kommunikation auf Facebook Gewalt und Konflikten vorbeugen zu können. Aufgrund der positiven Erfahrungen während des Brügge-Spiels will die Polizei am Donnerstag erneut auf das soziale Netzwerk setzen.

Facebook-Nutzer können die neue Seite direkt ansteuern und durch einen Klick auf den „Gefällt mir“-Button „Fan“ werden. Auf diese Weise erhalten sie alle aktuellen Mitteilungen als Posting auf ihre Rechner oder Smartphones. Selbst ohne bei Facebook angemeldet zu sein, ist ein Zugriff auf die Seite möglich.

R.

13.03.2012
Vivien-Marie Drews 13.03.2012
Simon Benne 13.03.2012