Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei soll Facebook nicht mehr nutzen
Hannover Aus der Stadt Polizei soll Facebook nicht mehr nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 27.03.2012
Von Tobias Morchner
Seit gut einem Jahr nutzt die Polizeidirektion Hannover die Seiten des sozialen Netzwerks für ihre Zwecke.
Seit gut einem Jahr nutzt die Polizeidirektion Hannover die Seiten des sozialen Netzwerks für ihre Zwecke. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Darin fordern sie den sofortigen Rückzug der Polizei sowie aller Ämter, Behörden und staatlich finanzierten Gesellschaften von den Facebook-Seiten. Nach ihrer Ansicht verschafften die dortigen Fahndungsaufrufe dem profitorientierten Unternehmen Facebook Ansehen. Darüber hinaus seien die Aktivitäten der Polizei in dem sozialen Netzwerk rechtswidrig und unverhältnismäßig, heißt es in der Petition.

Seit gut einem Jahr nutzt die Polizeidirektion Hannover die Seiten des sozialen Netzwerks für ihre Zwecke. Ende Januar war das Projekt nach heftiger Kritik des Landesdatenschutzbeauftragten vorübergehend ausgesetzt worden. Anfang Februar war die Facebook-Seite der Polizeidirektion dann wieder abrufbar. Seit dieser Zeit stellt die Behörde allerdings keine Personenfahndungen mehr online. Bislang sind acht Fälle durch die Hilfe der Internetnutzer aufgeklärt worden. Zuletzt bat die Polizei die User per Facebook bei der Aufklärung des Mordfalls Annika B. um Hilfe. Die Studentin wurde am ersten Adventssonntag 2011 vor ihrer Wohnung erstochen. Bis heute ist ihr Mörder auf freiem Fuß.

Tobias Morchner 30.03.2012
Sonja Fröhlich 27.03.2012
Gunnar Menkens 30.03.2012