Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei sucht mit Spürhunden in Linden
Hannover Aus der Stadt Polizei sucht mit Spürhunden in Linden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 08.01.2010
Die Leiche von Monika P. wurde in der Ihme gefunden.
Die Leiche von Monika P. wurde in der Ihme gefunden. Quelle: Handout
Anzeige

Der Einsatz von Spürhunden in Hannover-Linden liefert der „Mordkommission Rose“ neue Ermittlungsansätze. Darüber hinaus bitten die Ermittler zu weiteren Einzelheiten des Falles um Zeugenhinweise.
Inzwischen ist die Identität des Opfers zweifelsfrei geklärt. Nach einer erfolgten DNA-Analyse steht endgültig fest, dass es sich bei der Getöteten um die 24-jährige Monika P. handelt. Es dürfte jetzt auch geklärt sein, welche Kleidung die junge Frau zum Zeitpunkt ihres Verschwindens getragen hat. Es handelt sich um dieselbe Kleidung, die sie auf einem Foto trug, das in der Silvesternacht entstanden ist - denn exakt diese Kleidungsstücke sind es, die in der Wohnung der 24-Jährigen fehlen. Nach dem Einsatz der Spürhunde und der Auswertung zahlreicher Zeugenaussagen konzentrieren sich die Ermittlungen auf den Stadtteil Linden. Einzelheiten können aus ermittlungstaktischen Gründen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht benannt werden. Außerdem gibt es eine glaubwürdige Aussage, nach der die 24-Jährige nach Verlassen der Silvesterfeier gegen 2 Uhr auch noch mit der Stadtbahn in die Innenstadt gefahren ist, weil sie dort noch weiter feiern wollte.
Die Mordkommission kann als weiteres Detail inzwischen auch bekannt geben, dass die an der Ihme gefundenen Leichenteile in blauen Plastiksäcken verpackt gewesen waren. Die Ermittler bitten nun nochmals um die Mithilfe der Bevölkerung und konkret um die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wer hat Monika P. in der Silvesternacht oder später in der Innenstadt gesehen?
  • Hat sie in der Innenstadt möglicherweise jemanden kennen gelernt oder sich mit jemandem getroffen?
  • Ist sie möglicherweise am frühen Neujahrsmorgen oder später in Linden gesehen worden?
  • Ist an der Legionsbrücke oder in der Umgebung jemand zum Beispiel mit einem Handwagen, einem Fahrradanhänger oder auch einem Schlitten gesehen worden? (Die Mordkommission hält es für denkbar, dass die schon in blauen Säcken verpackten Leichenteile mit einem so ungewöhnlichen Transportmittel zur Ihme gebracht worden sind.)
  • Wer kann etwas zu den offenbar zuletzt getragenen Kleidungsstücken des Opfers sagen, die weder bei den Leichenteilen noch in der Wohnung der 24-Jährigen gefunden worden sind? (Dabei handelt es sich um eine hellbraune Daunenjacke in Größe 42/44, einen dunkelgrauen Kapuzenpulli, schwarze Winterstiefel mit umgekrempeltem Schaft und eine schwarze Stofftasche mit einem hellen Aufdruck.)

ots

Mehr zum Thema

Im Fall der getöteten Monika P. suchen die Ermittler der Mordkommission „Rose“ nun mit Hilfe eines aktuellen Fotos weitere Zeugen. Die Aufnahme der 24-Jährigen ist am Silvesterabend entstanden – nur wenige Stunden vor ihrem Verschwinden.

Vivien-Marie Drews 07.01.2010

Mit einem aktuellen Bild hofft die Polizei Hannover auf neue Zeugenhinweise zu der tot aufgefundenen 24-jährigen Monika P.

07.01.2010

Der grausame Fund einer zerstückelten Leiche am Ihmeufer schockiert die Prostituierten in Hannover. Das Opfer, Monika P., arbeitete auf dem Straßenstrich.

06.01.2010