Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizeischwimmer messen sich im Stadionbad
Hannover Aus der Stadt Polizeischwimmer messen sich im Stadionbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 01.09.2017
Von Tobias Morchner
n den Wettkämpfen, die bis zum Freitag dauern, nehmen 130 Sportler aus 16 Nationen teil.
An den Wettkämpfen, die bis zum Freitag dauern, nehmen 130 Sportler aus 16 Nationen teil. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

„Sport verbindet die Menschen in und außerhalb von Wettkämpfen, über Landesgrenzen und kulturelle Unterschiede hinaus“, sagte Pistorius.

Im Stadionbad messen sich Schwimmer der Polizei aus ganz Europa. Es geht um den EM-Titel.

Die Europameisterschaften im Schwimmen für die Polizei finden seit 1962 alle vier Jahre statt. Die Wettkämpfe in Hannover wurden vom Deutschen Polizeisportkuratorium organisiert. Der Vorsitzende des Gremiums ist Hannovers Polizeivizepräsident Jörg Müller. „Ich freue mich sehr, dass wir unseren europäischen Kollegen mit dem Stadionbad ein perfektes Umfeld bieten können“, sagte er.

Müller war selbst mehrfacher Polizeieuropameister im Schwimmen. Bei den insgesamt 33 Wettkämpfen gehen auch mehrere Teilnehmer von Olympischen Spielen wie Jenny Mensing, Marco di Carli und Aleksandar Nikolov an den Start. Für Zuschauer ist der Eintritt zu den Europameisterschaften frei. Besonders spannende Finalläufe werden für heute und morgen Nachmittag erwartet.

Tobias Morchner 01.09.2017
Tobias Morchner 01.09.2017