Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 07.01.2014
Die Staatsanwaltschaft wirft Olaf Glaeseker vor, bestechlich gewesen zu sein. Am Dienstag sollen die ersten Zeugen vernommen werden. Quelle: dpa
Anzeige

Fortsetzung im Glaseker-Prozess

Weshalb hat sich Olaf Glaeseker, der ehemalige Regierungssprecher, so stark für die drei Prominenten-Partys namens „Nord-Süd-Dialog“ engagiert? Glaeseker sagt, dies geschah für den damaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff. Die Staatsanwaltschaft Hannover sieht es anders, sie spricht von Bestechung: Glaeseker habe das getan, weil er hinterher Urlaub beim Veranstalter Manfred Schmidt in Südfrankreich und Spanien habe machen können. Heute wird der Prozess in Hannover fortgesetzt. Im Landgericht werden dabei erstmals Zeugen vernommen.

Am Landgericht Hannover hat der Korruptionsprozess gegen den früheren Sprecher von Ex-Bundespräsident Christian Wulff begonnen. Olaf Glaeseker muss sich wegen des Verdachts der Bestechlichkeit im Amt als Regierungssprecher in Niedersachsen verantworten.

Weitere Prozesse in Hannover

  • Der Fall Glaeseker ist nicht der einzige, der die Gerichte in Hannover heute beschäftigt. Das Schwurgericht setzt den Prozess gegen einen 48-Jährigen fort, der im Juni in der List die Geschäftsführerin von Peek und Cloppenburg erstochen haben soll und dann auf der A7 einen Selbstmordversuch unternahm. Als Zeugin wird unter anderem die Tochter des Opfers gehört; zudem wird ein Gutachten zur Zurechnungsfähigkeit des Angeklagten präsentiert.
  • Das Landgericht verhandelt weiter gegen zwei Männer, die im März mit einem VW-Bus in ein Vinnhorster Juweliergeschäft gerast sind, um anschließend durch die völlig demolierte Eingangstür in den Laden zu gelangen und wertvollen Schmuck zu erbeuten.
  • Am Amtsgericht beginnt das Verfahren gegen ein Mitglied der rechtspopulistischen Partei Pro Deutschland wegen Polizistenbeleidigung. Er soll an einem Infostand einen Polizisten anlässlich einer Identitätsfeststellung als "verdammte Schande für Deutschland" bezeichnet haben. Den Strafbefehl über 200 Euro wollte er nicht akzeptieren und zog vor Gericht.

Hannover 96 trainiert

Am Donnerstag beginnt das Trainingslager der "Roten" im türkischen Belek. Am heutigen Dienstag trainiert die Truppe von Trainer Tayfun Korkut noch einmal in Hannover. HAZ.de schaut sich die Übungseinheit an und bringt ein Video vom Platz mit.

Anzeige
Zweiter Trainingstag mit neuem Trainer: Am Montag bereiteten sich die „Roten“ mit Trainer Tayfun Korkut auf die Rückrunde vor.

Das war Ihr Jahr 2013

Bis Neujahr haben Sie uns Ihre schönsten Fotoaufnahmen aus dem Jahr 2013 eingesendet. Vielen Dank für die vielen tollen Bilder! Nun ist es an uns, den Gewinner zu küren. Der HAZ Media Store spendiert dem Gewinner ein iPad Mini 16 GB. Der Store bietet das iPad Mini aber auch allen HAZ-Lesern im Dezember zum Aktionspreis für nur 13,90 Euro im Monat an. Gesucht wurden für den Wettbewerb Aufnahmen, die das „Jahr 2013 in Hannover" festhalten – vom Frühling in der Eilenriede, über das Maschseefest, dem Schützenausmarsch bis zum Weihnachtsmarkt in Hannover.

Das war Ihr Jahr 2013: Bis Neujahr haben Sie uns Ihre schönsten Fotoaufnahmen aus dem vergangenen Jahr eingesendet. Vielen Dank für die vielen tollen Bilder! Nun ist es an uns, den Gewinner zu küren: Zu gewinnen gab es ein iPad Mini.

So kommt der Arbeitsmarkt durch den Winter

Die Bundesagentur für Arbeit stellt in Hannover die Arbeitsmarktzahlen für Dezember vor.

mic

Kultur Helmi und Schauspiel - ¡Hasta la vista, Puppe!
Sonja Fröhlich 06.01.2014
Michael Zgoll 06.01.2014
Mathias Klein 06.01.2014