Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Qualmende Bremse legt Stadtbahn in Hannover lahm
Hannover Aus der Stadt Qualmende Bremse legt Stadtbahn in Hannover lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 16.09.2010
Von Vivien-Marie Drews
Eine Stadtbahn der Linie 6 fährt am Mittwoch von Rauchschwaden umgeben an einer Haltestelle ein. (Symbolbild) Quelle: Frank Wilde
Anzeige

Eine qualmende Bremse hat am Mittwoch den Stadtbahnverkehr zwischen Kröpcke und Messe-Ost lahmgelegt. Eine Bahn der Linie 6 war gegen 12.30 Uhr von Rauchschwaden umgeben in die Haltestelle Freundallee eingefahren. Alle Fahrgäste mussten die Stadtbahn umgehend verlassen. Kurz darauf kam die Entwarnung: „Die sogenannte Federspeicherbremse, eine Art Handbremse, die sich bei Stromausfall selbst aktiviert, hatte einen Defekt und ist heiß gelaufen“, sagte Üstra-Sprecher Udo Iwannek.

Eigentlich soll die Bremse nur im Notfall auslösen. „Uns ist lieber, sie bremst einmal zu viel als einmal zu wenig“, sagte Iwannek.

Anzeige

Die kaputte Stadtbahn wurde kurz darauf in den Betriebshof geschleppt. Etwa 20 Minuten nach dem Vorfall lief der Stadtbahnverkehr wieder nach Plan.

Conrad von Meding 16.09.2010
Veronika Thomas 30.09.2010
Anzeige