Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Radfahrer bei Unfällen verletzt
Hannover Aus der Stadt Radfahrer bei Unfällen verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 20.10.2017
Ein 19-Jähriger verletzte sich schwer, als er mit seinem Rad gegen ein Auto fuhr.  Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Gegen 16.30 Uhr war ein 19-jähriger Mountainbiker auf einem Feldweg entlang des ehemaligen Expo-Geländes unterwegs. Nach Angaben der Polizei bog er dann auf die Debberoder Straße ab, ohne zuvor auf den Verkehr zu achten. Dabei übersah er einen Kia Picanto, dessen 64-jähriger Fahrer Vorfahrt hatte. Der Fahrradfahrer prallte gegen die Beifahrerseite des Kia und stürzte auf den Lenker seines Rades. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Lebensgefahr besteht nicht.

Gut zwei Stunden später wurde in der Südstadt eine Radfahrerin von einem Motorrad schwer verletzt. Die 51-Jährige war mit ihrem Rad an der Findorffstraße unterwegs. An einem Überweg über die Lindemannallee ließ eine Autofahrerin die Radfahrerin passieren. Ein 62-jähriger Motorradfahrer, der mit seiner Harley Davidson zunächst hinter dem Wagen fuhr, überholte die Autofahrerin und stieß mit der Fahrradfahrerin zusammen. Die 51-Jährige und der 62-Jährige stürzten. Die Radfahrerin zog sich dabei schwere Verletzungen zu, der Motorradfahrer wurde leicht verletzt.

Anzeige

Wegen der Unfallaufnahme und des Rettungseinsatzes war die Lindemannallee bis etwa 19.30 Uhr in Richtung Altenbekener Damm einseitig gesperrt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

tm/sbü