Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lkw-Fahrer betäubt und ausgeraubt
Hannover Aus der Stadt Lkw-Fahrer betäubt und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 26.01.2018
Der 42-jährige Lkw-Fahrer wurde offenbar in seiner Kabine betäubt.
Der 42-jährige Lkw-Fahrer wurde offenbar in seiner Kabine betäubt. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Auf dem Rastplatz „Lehrter See Nord“ an der Autobahn 2 ist ein Lkw-Fahrer in der Nacht zu Donnerstag überfallen worden. Offenbar hatten die Täter den Mann in dessen Fahrerkabine betäubt, um den bewusstlosen 42-Jährigen anschließend auszurauben. „Er wachte mit Augenreizungen und Atemwegsproblemen gegen 6.30 Uhr auf“, sagt Polizeisprecherin Martina Stern. Die Ermittler vermuten derzeit, dass eine unbekannte Substanz ins Führerhaus eingeleitet wurde.

Der 42-Jährige konnte sich nur noch daran erinnern, dass er sich gegen 2.30 Uhr in seinem MAN schlafen gelegt hatte. Die Täter hatten aus dem Lkw eine Tasche und zwei Portemonnaies des Mannes gestohlen. Aufgrund seiner Beschwerden wurde der 42-Jährige zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen, die in der Tatnacht auf dem Rastplatz etwas beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter Telefon (05 11) 109 55 55 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Von Peer Hellerling