Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Räuber ziehen Waffe und verlangen Handy
Hannover Aus der Stadt Räuber ziehen Waffe und verlangen Handy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 06.05.2013
Hannover

Wie die Polizei jetzt mitteilte, ereignete sich der Raub schon am Sonntag, 28. April, gegen 3 Uhr. Der 35-Jährige war in Richtung Innenstadt unterwegs und hielt sein iPhone in der Hand. Auf das Gerät wurden offenbar auch die beiden Räuber aufmerksam. Die beiden näherten sich von hinten dem 35-Jährigen. Als dieser sich umdrehte, zog ein Räuber plötzlich eine Pistole.

In gebrochenem Deutsch verlangte er Handy und Geld. Mit dieser Beute flüchteten die beiden in Richtung Steintor. Die Räuber sind vermutlich Ausländer, etwa 30 Jahre alt, fast 1,75 Meter groß und haben kurze dunkle Haare.

Hinweise nimmt die Polizei unter (05 11) 1  09 28 20 entgegen.

cli

Der 36-jährige Geisterfahrer, der am Freitag einen Unfall auf der A 2 verursacht hat, befindet sich bis auf Weiteres in psychiatrischer Behandlung. Er konnte von der Polizei noch nicht zu seinem plötzlichen Wendemanöver auf der Autobahn am Kreuz Hannover-Ost befragt werden.

06.05.2013

Eines der größten Neubauprojekte der Region Hannover liegt auf Eis: Der seit 2011 geplante, 12,3 Millionen Euro teure Neubau des „Förderzentrums auf der Bult“ hätte eigentlich in diesen Wochen beginnen sollen, damit die Schule 2015/2016 bezogen werden kann.

Veronika Thomas 06.05.2013

Ein Knochenjob auf 2500 Kilometern in Hannovers Kanalisation: Arbeiter müssen tonnenweise schmierige Rückstände aus den Röhren kratzen.

Conrad von Meding 28.05.2014