Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Raubmörder überfällt Lidl in Helmstedt
Hannover Aus der Stadt Raubmörder überfällt Lidl in Helmstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.02.2015
Von Jörn Kießler
Anscheinend hat der Supermarktmörder aus Stöcken – links die Bilder aus der Überwachungskamera in Hannover – auch im westfälischen Lünen ein Geschäft überfallen, wie die Fotos aus der dortigen Kamera zeigen. Jetzt hat er offenbar auch in Helmstedt zugeschlagen.
Anzeige
Hannover/Helmstedt

Genau wie am 5. Dezember in Hannover betrat der Täter den Supermarkt kurz vor Ladenschluss, bedrohte eine Kassiererin mit einer Pistole flüchtete anschließend mit dem Geld. „Wir haben uns bereits mit der Ermittlungsgruppe ,Discounter‘ in Verbindung gesetzt und überprüfen derzeit, ob es sich um denselben Täter handelt“, sagte ein Wolfsburger Polizeisprecher.

Die Polizei sucht mit diesen Fotos nach dem Mann, der einen NP-Markt in Stöcken überfallen hat.

Die Ermittlungsgruppe war im Dezember gegründet worden, nachdem ein etwa 1,75 Meter großer Unbekannter den NP-Markt an der Weizenfeldstraße überfallen und dabei den 21 Jahre alten Joey K. erschossen hatte. Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass derselbe Mann für mehr als 20 Überfälle in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt verantwortlich ist. Dabei geht er immer wieder nach dem gleichen Muster vor: Er betritt er die Geschäfte kurz vor Ladenschluss und verhält sich wie ein Kunde. Dann zieht er eine Schusswaffe, bedroht damit die Verkäufer und lässt sich die Tageseinnahmen in eine mitgebrachte Tüte füllen. Mehrfach machte er von seiner Pistole auch Gebrauch. Mindestens zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.

Anzeige

Der Überfall am Donnerstagabend in Helmstedt lief glücklicherweise ohne Verletzte ab. Gegen 19.45 betrat der Täter den Lidl an der Straße Magdeburger Tor, bedrohte die 23 Jahre alte Kassiererin mit einer Pistole und forderte mit osteuropäischem Akzent Geld. Anschließend flüchtete der mit einer Kappe, Jeans und einer khakifarbenen Jacke bekleidete Täter.

Mehr zum Thema

Der Stöckener Raubmörder hat offenbar erneut zugeschlagen. Am Montagabend überfiel ein bewaffneter Mann einen Aldi-Markt in Wolfenbüttel und ging dabei ähnlich vor, wie der Täter, der am 4. Dezember den 21 Jahre alten Joey K. in einem NP-Markt in der Weizenfeldstraße erschoss und einen weiteren Mann schwer verletzte.

Jörn Kießler 21.01.2015

Der Raubmörder von Stöcken, der am 4. Dezember den NP-Markt überfallen und dabei den 21-jährigen Joey K. erschossen hat, ist für einen weiteren Überfall auf einen Supermarkt verantwortlich. Nach Ermittlungen der Polizei soll der noch immer flüchtige Täter auch in Gifhorn zugeschlagen haben.

15.01.2015

Der Stöckener Supermarkträuber hat bei vier weiteren Taten die Pistole benutzt, mit der Anfang Dezember der 21-Jährigen Joey K. erschossen wurde. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens des Bundeskriminalamtes. Der Täter ist noch immer auf der Flucht.

05.01.2015
Michael Zgoll 26.02.2015
Aus der Stadt Tarifauseinandersetzungen bei der Postbank - Viele Postfilialen bleiben Dienstag geschlossen
23.02.2015
Aus der Stadt Lebensberatungsstellen haben viel zu tun - Immer mehr Depressive in Hannover
Veronika Thomas 26.02.2015