Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Regiobus startet Wettbewerb für Modedesigner
Hannover Aus der Stadt Regiobus startet Wettbewerb für Modedesigner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 15.02.2017
Von Bernd Haase
Der Wettbewerb trägt den Titel "Mit Nadel und Fahren..." Quelle: Regiobus
Anzeige
Hannover

Die Regiobus hatte sich im Frühjahr 2016 nach 18 Jahren neu erfunden - jedenfalls, was Logo und Firmenslogan angeht. Das Erscheinungsbild wirkt moderner und frischer. Genau dieses Ziel verfolgt das Unternehmen, das den Busverkehr in großen Teilen des hannoverschen Umlandes sowie die sogenannten Sprinterlinien betreibt, auch mit einer neuen Kleidung für seine 450 Fahrer.

„Wir wollen bei diesem Projekt etwas unkonventioneller vorgehen“, erklärt Geschäftsführer Hans-Georg Martensen. Mit dem Wettbewerb unterstreiche man die Verankerung in der Region und gebe neben etablierten Designern auch Nachwuchskräften eine Chance. Kooperationspartner ist das hannoversche Kreativ-Netzwerk, das gute Verbindungen zur Modebranche unterhält und unter anderem das sogenannte Freaky-Fashion-Festival ausrichtet.

Anzeige

Teilnehmen am Wettbewerb können Schüler, Studierende, Selbständige, Start-Ups und Unternehmen mit dem Schwerpunkt Modedesign, die ihren Sitz in der Region Hannover haben. Sie müssen sich bis zum 16. April im Internet registrieren lassen. Zunächst werden die besten Entwürfe von einer Jury gewählt. Danach gibt es im Herbst eine Abschlussveranstaltung mit Präsentation der Siegerkollektionen.